Neue CIO Matinee

Compliance-Vorgaben richtig umsetzen

23.09.2005
Von Gerhard Holzwart
Die Komplexität von Compliance-Herausforderungen nimmt stetig zu und die Frage, wie das IT-Management sie bewältigen kann, wird demzufolge immer wichtiger. CIO lädt deshalb IT-Entscheider, Strategie-Experten und Anbieter am 29. September zur Matinee nach Köln ein. Die Gelegenheit für CIOs sich umfassend über das Thema Compliance zu informieren.

Nicht nur an den US-Börsen notierte Konzerne, die die Vorgaben des Sarbanes-Oxley-Act (SOX) erfüllen müssen, sondern alle Unternehmen – von den Fortune 500 bis hinunter in den KMU-Sektor – sind von den neuen Regularien betroffen. Diese wirken sich nicht selten direkt auf die Wettbewerbsfähigkeit aus; das gilt etwa für die Kreditvergaberichtlinien nach dem Basel-II-Akkord.

Die einschlägigen Prozesse liegen zwar in der Verantwortung der Finanzchefs. Zuerst gefordert sind jedoch die IT-Verantwortlichen. Mit Mitteln der IT-Infrastruktur wie der Anwendungen müssen sie Voraussetzungen schaffen, dass die Regelwerke eingehalten werden können – natürlich möglichst kostenneutral.

Entscheider, Experten und Anbieter diskutieren

Die CIO Matinee am 29. September in Köln bringt einmal mehr die wichtigsten IT-Entscheider, Strategie-Experten und IT-Anbieter in einem kleinen und exklusiven Rahmen zusammen.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich aktuell und umfassend zum Thema ComplianceCompliance zu informieren. Vortragende sind unter anderem Werner Lichtenberger, IT-Manager Degussa Food Ingredients GmbH sowie Ansgar Hoffmann, Geschäftsführer GEA IT Services GmbH. Alles zu Compliance auf CIO.de

Anmeldung und weitere Details zu der kostenlosen Veranstaltung finden Sie unter hier.