Cloud Computing


T-Systems betreibt Cloud

Continental holt SAP HANA aus der Cloud

29. Dezember 2014
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Continental vertraut bei der Datenauswertung auf SAP HANA. Das Unternehmen aus Hannover bezieht die Lösung aus einer Private Cloud von T-Systems.
"Ausschlaggebend für unsere Entscheidung waren das betriebswirtschaftliche Konzept und die reibungslose Integration in die bestehende Betriebsumgebung", sagt Continental-CIO Elisabeth Höflich.
"Ausschlaggebend für unsere Entscheidung waren das betriebswirtschaftliche Konzept und die reibungslose Integration in die bestehende Betriebsumgebung", sagt Continental-CIO Elisabeth Höflich.
Foto: Privat

Continental hat sich in die noch immer nicht übermäßig große Riege der Anwender von SAPSAP HANA eingereiht. Der Automobilzulieferer nutzt die Cloud als Einstiegsweg in die In-Memory-Technologie des Walldorfer Software-Riesen. Die Rolle des Dienstleisters nimmt dabei T-Systems ein. Alles zu SAP auf CIO.de

Continental Continental ist mit den ersten gesammelten Erfahrungen nach eigenem Bekunden zufrieden. "Mit der SAP HANA-Lösung betrieben von T-Systems können wir deutlich schneller Daten auswerten und analysieren und somit Geschäftsentscheidungen besser und schneller treffen", erklärt Elisabeth HoeflichElisabeth Hoeflich, CIO der Continental Group. "Ausschlaggebend für unsere Entscheidung waren das betriebswirtschaftliche Konzept und die reibungslose Integration in die bestehende Betriebsumgebung auf Basis der Dynamic Cloud Plattform der T-Systems." Top-500-Firmenprofil für Continental AG Profil von Elisabeth Hoeflich im CIO-Netzwerk

Lizenzen auch kurzzeitig

Continental Continental zählt damit zu den ersten Kunden, die SAP und T-Systems für eine gemeinsame Initiative auftun konnten. Im Rahmen der engeren Zusammenarbeit die beiden Partner einen SAP HANA-Betrieb aus der sicheren Private Cloud von T-Systems. "Ohne hohe Eigeninvestitionen können Unternehmen ihre Erfahrungen in der In-Memory-Technologie vertiefen und anschließend produktiv setzen", preist T-Systems das Angebot an. Top-Firmen der Branche Automobil

Die Cloud-Lösung könne dabei jederzeit dynamisch nach individuellen Anforderungen angepasst und skaliert werden. Bei Bedarf könnten auch Lizenzen für einen kurzen Zeitraum, beispielsweise für drei Monate, bereitgestellt werden. Angeboten werde eine ganzheitliche Lösung vom Data Center über die Infrastruktur bis hin zum Betrieb und der sicherheits- und netzwerkrelevanten Architektur.

SAP und T-Systems kooperieren

Neben der Entwicklung von Cloud-Lösungen auf Basis der SAP HANA-Plattform kooperieren T-SystemsT-Systems und SAP auch bei der Bereitstellung sicherer und zuverlässiger HR-Anwendungen in Deutschland. "Mit der SuccessFactors HCM Suite aus der Cloud können Unternehmen die Produktivität ihrer Belegschaft steigern", so T-Systems. Die Public-Cloud- Lösung biete - betrieben in zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentren der T-Systems - Sicherheits- und Datenschutzstandards, die sogar die Verarbeitung von Beamtendaten ermögliche. Top-500-Firmenprofil für T-Systems International GmbH

Continental AG |SAP HANA
Branche: AutomobilAutomobil
Zeitrahmen: mehrere Wochen
Kosten: keine Angaben
Produkt: SAP HANA
Dienstleister: T-Systems
Internet: www.continental-corporation.com Top-Firmen der Branche Automobil