Überblick

Cyber-Attacken auf Prominente weltweit

01. September 2014
Prominente werden immer wieder Opfer von Hacker-Attacken. Einige Beispiele:

Dezember 2012
Nach Cyberattacken auf US-Stars wie Scarlett Johansson, Mila Kunis oder Christina Aguilera wird ein Hacker aus Florida zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Er hackte die Konten der Prominenten, griff auf private Fotos zu und verbreitete sie im Internet - auch Nacktbilder.

Juni 2011
Vor einem Gericht in Duisburg gestehen zwei Hacker aus dem Ruhrgebiet, dass sie mit illegalen Computertricks in die Glitzerwelt von Lady Gaga, Justin Timberlake oder Mariah Carey eingedrungen waren. Mehr als tausend bislang unveröffentlichte Songs holten sie sich nach Hause und verkauften sie.

März 2010
Ein Gericht in Frankreich verurteilt einen Arbeitslosen mit dem Nickname "Hacker Croll" zu fünf Monaten Haft auf Bewährung. Der Grund: ein spektakulärer Hacker-Angriff auf die Twitter-Konten von US-Präsident Barack Obama und Sängerin Britney Spears.

September 2009
Ein Hacker verschafft sich Zugang zur Internetseite von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04. Dort schreibt er unter anderem "Tod und Hass dem S04". Bereits einige Monate zuvor waren die Schalker das Ziel von Hackern gewesen.

Februar 2009
Computer-Hacker legen die persönliche Homepage von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) vorübergehend lahm.

Sommer 2008
Während des Wahlkampfs in den USA spionieren Hacker aus dem Ausland die Computersysteme der Teams von Barack Obama und seines Kontrahenten John McCain aus.

Oktober 2006
Islamisten greifen Internet-Seiten des Vatikans an. Grund für die tagelangen Störversuche sind vermutlich Äußerungen von Papst Benedikt XVI. zum Thema Islam und Gewalt.

Februar 2005
Hacker knacken das Mobiltelefon von Hotelerbin Paris Hilton und stellen Privatnummern vieler Stars ins Internet. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite