Projekte


Outsourcing mit T-Systems

Daimler modernisiert Großrechner

15. November 2016
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Daimler und T-Systems bleiben sich treu. Der Dienstleister betreibt weiter Mainframes und IT-Anwendungen und liefert Echtzeit-Services in Autos.
T-Systems betreibt auch bei den nächsten Fahrzeuggenerationen die Mercedes me connect-Dienste.
T-Systems betreibt auch bei den nächsten Fahrzeuggenerationen die Mercedes me connect-Dienste.
Foto: Daimler AG

Die Daimler AGDaimler AG setzt ihre Zusammenarbeit mit T-SystemsT-Systems fort. Die Vereinbarung mit dem IT-Dienstleister erstreckt sich auch künftig wie bereits in den vergangenen Jahren über drei Ebenen: T-Systems betreibt erstens die Daimler-Großrechner, zweitens wichtige IT-Anwendungen und bringt drittens mobile Dienste in Echtzeit ins Auto. Die Vereinbarung wurde jetzt erneuert, das Auftragsvolumen liegt im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Inhaltlich bleibt einiges beim bewährten Modell, wobei es auch neue Akzente gibt. Top-500-Firmenprofil für Daimler AG Alles zu T-Systems auf CIO.de

Modernisierung der Großrechner

So wurde ein Modernisierungskonzept vereinbart, nachdem die neueste Großrechner-Hardware zum Einsatz kommt und verstärkt Standard-Software eingesetzt werden soll. Das soll einen effizienteren Betrieb der IT-Anwendungen in Produktion und Vertrieb ermöglichen. Daimler soll überdies IT-Leistungen flexibler nach Bedarf abrufen können.

Services fürs Connected Car

Die Geschäftskundensparte der Telekom vernetzt ferner über zwei Millionen Fahrzeuge weltweit über die Daimler-eigene Connected-Car-Plattform. T-Systems betreibt außerdem auch bei den nächsten Fahrzeuggenerationen die Mercedes me connect-Dienste. Geliefert werden dabei Verkehrsinformationen in Echtzeit, Sicherheitsfunktionen wie Notruf, Komfortdienste wie Remote Control und Infotainment-Apps wie Internet-Radio, Hotel- oder Parkplatzsuche.

Seit Frühjahr ist mit dem Mercedes me Adapter dafür eine Nachrüstlösung für Bestandsfahrzeuge auf dem Markt: ein Bluetooth-Stecker mit dazugehöriger App, über den sich Autofahrer mit der digitalen Welt verbinden können.

Daimler | IT-Outsourcing
Branche: AutomobilAutomobil
Zeitrahmen: keine Angaben zur Vertragslaufzeit
Kosten: dreistellige Millionen-Summe
Dienstleister: T-Systems
Einsatzort: weltweit
Internet: www.daimler.com Top-Firmen der Branche Automobil

Zur Startseite