CIO des Jahres - Top 33 Mittelstand

Daniel Maute, Falch

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Claudia Heinelt war als Redaktionsassistentin unter anderem für die Kontaktpflege zu den freien Autoren verantwortlich. Außerdem koordinierte sie gemeinsam mit Kollegin Karen Funk den Wettbewerb "CIO des Jahres". 
Zu den besten CIOs im deutschsprachigen Raum gehört auch Daniel Maute. Der Leiter IT von Falch überzeugte die Jury vom Wettbewerb "CIO des Jahres 2010" in der Kategorie Mittelstand.
Foto: Falch, Daniel Maute

Daniel Maute ist Leiter IT bei Falch. Er sagt: "Ein CIO muss die IT als strategischen Wettbewerbsvorteil etablieren, IT und Business verstehen, deren Sprache sprechen und vor allem seine Mitarbeiter erfolgreich machen!"

Zum Unternehmen:

Name: Falch GmbH.

Branche: Maschinen- und Anlagenbau.

Größe: 160 Mitarbeiter.

Zahl der IT-Mitarbeiter: Fünf.

IT-Budget: ca. drei Prozent des Umsatzes.

Das eingereichte Projekt:

Name: All for Customers" - Einführung und umfassende Weiterentwicklung einer CRM-Software.

Projektbeschreibung: Hauptmotivation zur Einführung einer CRM-Software war neben einer optimierten Anbindung des Aussendienstes, die gesamten Vertriebsprozesse bezügl. Akquise, Angebots- und Chancenverwaltung, Tourenplanung und Kampagnenmanagement zu verbessern bzw. zu restrukturieren.Umfassende Anpassungen und Neuentwicklungen in diversen Modulen, um die wachsenden funktionalen und prozessspezifischen Anforderungen vor dem Hintergrund dezentraler Business-Strukturen erfüllen zu können. Konsolidierte Datenstruktur über alle Prozessschritte!

Zeitrahmen: 2007 (Einführung) - Anfang 2010.

Eingesetzte Produkte: IBMIBM Lotus Notes inkl. Gedys IntraWare CRMCRM, IBM Lotus Enterprise Integrator, Infozoom (BI-Tool), MicrosoftMicrosoft Dynamics Nav, MS SQL Server (2005/2008), Sybase iAnywhere Onebridge. Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu IBM auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de

Projektkosten: ca. 250.000 Euro.

Zahl der IT-Projektmitarbeiter: Drei, plus externe Unterstützung.

Besondere Herausforderungen: Definition und Etablierung als "Business-Projekt" und nicht als IT-Projekt. Einhaltung des definierten Zeit- und Kostenrahmens. Aufbau von Multiplikatoren über alle Bereiche hinweg. Definition und Etablierung von Standards zur Erhöhung der Datenqualität. Projektierung und Umsetzung einer Vielzahl von Anpassungen. Diverse technische Herausforderungen, u.a. komplexer, bi-direktionaler. Datenaustausch CRM <> DynamicsNav; Mobilitätsanforderungen und Datenverfügbarkeit im Aussendienst. Konsolidierte Datenstruktur über alle Prozessschritte. Zunehmende Internationalisierung und Anbindung dezentraler Business-Units.

Zur Startseite