Soft Skills kultivieren

Das Erfolgsgeheimnis für den CIO

27. Dezember 2010
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Sieben Führungseigenschaften machen einen hervorragenden CIO aus. Sie alle zählen zu den sogenannten Soft Skills, erklären Analysten von Gartner.
7 Skills, die CIOs mitbringen sollten: Drei Analysten von Gartner stellen in "The CIO Edge" ausführlich dar, warum.
7 Skills, die CIOs mitbringen sollten: Drei Analysten von Gartner stellen in "The CIO Edge" ausführlich dar, warum.
Foto: Gartner

Noch nie war die Arbeit als CIO so spannend wie heute. „Technologie ist der stärkste Möglichmacher in der heutigen Geschäftswelt“, sagen die Analysten von Gartner. Die Verantwortlichen erkennen das Potenzial der IT immer mehr. Damit wächst die Wertschätzung für den CIO – einerseits. Andererseits wächst der Druck, Ergebnisse zu liefern. Gartner glaubt, den Schlüssel dafür zu kennen: „Was die besten CIOs von anderen unterscheidet, ist die Art der Arbeit: durch Leute, von Leuten und mit Leuten.“ Es sind demnach die Soft Skills, die harte Resultate liefern.

Die Gartner-Analysten Graham Waller, George Hallenbeck und Karen Rubenstrunk plädieren in einem neuen Buch eindringlich dafür, auf die Karten Kommunikation und weiche Fertigkeiten zu setzen. „Es machte keinen Unterschied, ob die Firma neue Hardware beschaffte, ein große Business-Initiative implementierte oder die IT-Organisation umkrempeln wollte“, schreiben die Autoren. „Der Vorbote des Erfolgs war immer der gleiche. Wenn der CIO eine gute Arbeitsbeziehung mit allen Beteiligten hatte, von den Förderern im Management über die Anbieter bis hin zu den Kollegen im ganzen Unternehmen, funktionierte das Projekt stets.“

Diese Soft People Skills sind es laut Gartner also, die den Unterschied machen – mehr als das fachliche Know-how eines CIOs oder die besten Technologien. Vor allen Dingen entscheiden sie über die interne Wahrnehmung eines IT-Chefs. Viele CIOs beenden ihre Projekt rechtzeitig und im Budget, sorgen für störungsfreien Netzwerkbetrieb und halten die Firmendaten sicher und auf aktuellem Stand. Trotzdem gebricht es ihnen an Anerkennung. CIOs mit kommunikativem Gespür widerfährt das nach der Erfahrung der Autoren hingegen nicht, „weil sie ihre Soft Skills nutzen, um Erwartungen schon vor der Festsetzung der Prioritäten oder Projektbeginn zu beeinflussen“. Sieben Führungseigenschaften sind es demnach, die erfolgreiche CIOs zuallererst mitbringen müssen.

1. Führungspersönlichkeit vorleben: Alles andere komme danach, so Gartner. Die leistungsstärksten CIOs nehmen die Vorstellung an, nur mit Hilfe von Partnern im Unternehmen und außerhalb sowie mit den Mitarbeitern die Ziele erreichen zu können. „Sie sondern keine Lippenkenntnisse zu diesem Ideal ab“, so Gartner. „Sie leben es. Sie führen.“