Das Galaxy Note 4 von Samsung: Entscheidend professionell

05.12.2014
Was für Normalverbraucher eine Tech-Sensation darstellt, lässt IT-Entscheider oft kalt. Denn naturgemäß stellt man als solcher besonders hohe Ansprüche an Hard- und Software – zumal wenn es um ihre Tauglichkeit für den beruflichen Einsatz geht. Kann das neue Samsung Smartphone-Flaggschiff GALAXY Note 4 diese Ansprüche befriedigen? 4 Gründe, weshalb auch Profis von der koreanischen Mobile-Innovation profitieren können:

Hohe Rechenkraft, echtes Multitasking

Scharf, satt, kontraststark: Das mit einer Bilddiagonalen von 14,39 cm (5,7 Zoll) beeindruckend groß geratene Super AMOLED-Display des GALAXY Note 4 zeigt 2.560 x 1.440 Pixel an und bietet damit die Full HD noch deutlich übertreffende WQHD-Auflösung. Hinter dem Bildschirm werkelt ein Snapdragon 805 (APQ8084) Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 2,7 GHz. Zusammen mit dem 3 GB großen Arbeitsspeicher sorgt er dafür, dass sich dem Nutzer selbst hochkomplexe Funktionen schnell und ruckelfrei präsentieren. Besonders erwähnenswert ist hier die rundum verbesserte Multi Window-Funktion, die echtes, effektives Multitasking ermöglicht: In der Multi Window-Ansicht lassen sich zwei Anwendungen parallel auf einem geteilten Bildschirm ausführen. Außerdem können auch mehrere Anwendungen gleichzeitig in Pop-up-Fenstern dargestellt werden, die man frei anordnen und in ihrer Größe je nach Bedarf verändern kann. Dabei ist es möglich, Inhalte einfach per Drag & Drop zwischen geöffneten Anwendungen auszutauschen. Eine weitere Neuigkeit gegenüber dem Vorgängermodell ist die Option, aus der Ansicht der aktuellen Anwendungen direkt in die Multi Window-Ansicht zu wechseln. Dass das GALAXY Note 4 eine Hauptkamera mit vollen 16 MP, HDR und optischem Bildstabilisator sowie eine 3,7 MP-Frontkamera mit f1.9-Blende für viel Lichteinfall bietet, rundet das buchstäblich brillante Bild ab. Auch der neue Gruppen-Selfie-Modus für breite Selbstporträts mit 120°-Abdeckung leistet dazu seinen Beitrag.

Multifunktionaler überarbeiteter S Pen

Samsung GALAXY Note 4
Samsung GALAXY Note 4
Foto: Samsung

Samsung hat dem Pen Computing erst zu seiner heutigen Bedeutung verholfen – mit dem GALAXY Note 4 können sich für den professionellen Anwender nun neue Welten der Produktivität erschließen. Das gelingt zum einen durch die gründliche Überarbeitung des charakteristischen S Pen, der mit nun 2.048 Druckstufen doppelt so viele wie sein Vorgänger umfasst und mit Füllfederhalter sowie Kalligrafie-Stift zwei neue, ausgesprochen naturalistische Schreibstile bietet. Mehr denn je fühlt es sich so an, als würde man auf dem Note-Display wie auf einem Blatt Papier schreiben, wozu die ausgefeilte Handschrifterkennung das Ihrige beiträgt. Zum anderen erleichtert der deutlich erweiterte Funktionsumfang von S Pen und S Pen-Befehlen das Arbeiten erheblich, insbesondere durch das neue Feature „Intelligente Auswahl“: In jeder beliebigen Anwendung lassen sich damit Textpassagen und Bildausschnitte präzise markieren sowie in den Zwischenspeicher kopieren, zuschneiden, bearbeiten, konvertieren oder mit Kontakten teilen oder gar im Scrapbook – der eigenen Sammelmappe – ablegen. Außerdem lässt sich der
S Pen wie eine PC-Maus verwenden, um mit einer intuitiven Stiftbewegung etwa in der Galerie mehrere gespeicherte Fotos gleichzeitig auszuwählen.

Vielfältige Business-Anwendungen

Auch die Notiz-App „S Note“ wurde im Sinne produktiveren Arbeitens aufgebohrt und ermöglicht jetzt ein noch schnelleres, komfortableres Erstellen von Notizen und Dokumenten. Nicht zuletzt wurde sie dafür um die neue Fotonotiz-Funktion ergänzt: Mit ihr können z. B. Präsentationscharts abfotografiert und nach einer automatischen Bildbereinigung in digitale Objekte verwandelt werden. Diese lassen sich mit dem
S Pen handschriftlich bearbeiten, in Textnotizen umwandeln oder etwa um Zeichnungen ergänzen und schließlich per Cloud Sync mit einem kompatiblen Tablet oder PC teilen. Daneben verfügt das GALAXY Note 4 über weitere Eigenschaften, die sich im Business-Alltag als echte Vorzüge erweisen können. So ist es vollständig kompatibel zur mobilen Sicherheitsplattform Samsung KNOX , die Geschäftsdaten in einem separaten Container mit Zwei-Faktor-Authentifizierung sichert. Der zusätzliche Kernel-Schutz in Echtzeit, der gleichermaßen auf Hard- wie Software-Ebene verankert ist, lässt sich zudem ausschließlich von IT-Beauftragten und nicht vom Endkunden ansprechen.

Innovative Schnellladefunktion

Wer vor lauter Arbeit gerne mal vergisst, sein Smartphone rechtzeitig an die Steckdose anzuschließen, wird sich schließlich über die Schnellladefunktion des GALAXY Note 4 freuen. Mit ihr dauert das Aufladen des Lithium-Ionen-Akkus (Kapazität: 3.220 mAh) von null auf 50 Prozent nur noch ca. 30 Minuten – ein Geschwindigkeits-Plus von fast einem Drittel gegenüber dem Vorgängermodell. Wenn nötig, lässt sich zudem im Ultra-Energiesparmodus der Batterieverbrauch erheblich reduzieren.

Fazit

Es sieht nicht nur gut aus, es ist auch unglaublich leistungsfähig und variabel: Das Samsung GALAXY Note 4 erweist sich als smartes Werkzeug für Business User, die auch unterwegs produktiv arbeiten möchten. Dabei überzeugt es durch technologische Innovationen, die keine bloßen Spielereien sind, sondern echten Mehrwert bieten. Kurz: Ein starkes Stück Technik, das selbst Profiansprüchen gerecht wird.

Herstellerinformationen zum Samsung GALAXY Note 4

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus