Die Rivalen von morgen

Das iPhone 2010

20. November 2008
Von  und Rafael Ruffolo
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Das iPhone bekommt Konkurrenz. Zumindest beim Styling. Kanadische Industriedesign-Studenten haben potenzielle Rivalen entworfen. Wir stellen die interessantesten Modelle vor.

Kanada könnte bald ein Wörtchen beim Aussehen von Handhelds mitzureden haben. Indizien dafür liefert eine vor kurzem in Ontario gezeigte Ausstellung. Studenten, die im dritten Studienjahr Industriedesign belegen, haben im Rahmen eines Kurses 25 innovative Handheld-Designs entwickelt. Unsere Schwesterpublikation ITWorldCanada stellt fünf von ihnen vor.

1. Eclipse

Das Modell Eclipse (entworfen von Enoch Khuu, Jonathan Yau, March Hui, Michelle Ip, Owen Ng) erhielt von den Juroren Top-Noten, weil es versucht, noch mehr Musik als die auf dem Markt verfügbaren Produkte anzubieten. Das Design-Team dieses Produkts wollte zeigen, dass Handhelds nichts zwangläufig minderwertiger als der iPod sein müssen. Man kann das Gerät sogar in einer dafür vorgesehenen Vorrichtung aufstellen.

2. Der Spartaner

Das Spartan Concept 2 (entworfen von Brian Chen-Tam, Aidin Khoylou, Matthew Gubernat, Christina Matthews, Nicole Tetrault) ist in einem eiförmigen Design gehalten. Dieses tiefsinnige Konzept spielt auf moderne Designer/Architekten wie Rams und Van der Rohe und deren Abneigung gegen Frivolität an.

3. Threwé

In der Post-iPhone-Welt muss scheinbar jedes neue Gerät die zahlreichen Funktionen eines Entertainment-Systems bieten. Das Threwé-Modell (von Alex Gornicki, Melissa Houghton, Andrea Kezdi, Denise Philpott, Kathy Tien) bildet keine Ausnahme. Den auf der rechten Seite montierten Schieber kann man in drei Richtungen bewegen. Und natürlich kann man das Gerät für Anrufe, SMS, zum Musik hören und für Fotoaufnahmen benutzen.

Zur Startseite