Social-Media-Studie

Das müssen Firmen Bewerbern im Web 2.0 bieten

08. Juli 2011
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Erfahrungsberichte von Mitarbeitern und schnelle Reaktionen: Bewerber haben klare Erwartungen an Web-2.0-Auftritte von Firmen. Eine Umfrage zeigt sie.

Immer mehr Unternehmen setzen soziale NetzwerkeNetzwerke auch als Rekrutierungstool ein. Für die Social-Media-Studie des Personaldienstleisters DIS AG wurden 684 Young Professionals und damit potenzielle Bewerber befragt. Ziel war herauszufinden, was die Bewerber von Unternehmen im Web 2.0 erwarten. Alles zu Netzwerke auf CIO.de

Fast die Hälfte der Young Professionals kann sich vorstellen, Facebook auch für Bewerbungszwecke zu nutzen.
Fast die Hälfte der Young Professionals kann sich vorstellen, Facebook auch für Bewerbungszwecke zu nutzen.
Foto: Techniker Krankenkasse

70 Prozent der befragten Young Professionals gaben an, dass sie mindestens einmal täglich Social MediaSocial Media als Informationsquelle nutzen. Die wichtigste Plattform dafür ist FacebookFacebook, dort sind 72 Prozent der potenziellen Bewerber angemeldet. Im beruflichen Umfeld ist das Business-Netzwerk Xing am beliebtesten bei den Befragten. 40 Prozent der Young Professionals haben Xing schon einmal zu Bewerbungszwecken genutzt, und weitere 44 Prozent halten die Nutzung für vorstellbar. Alles zu Facebook auf CIO.de Alles zu Social Media auf CIO.de

Die Studienergebnisse zeigen, dass die Bedeutung von Facebook in diesem Bereich kontinuierlich zunimmt. Auf diesem Weg haben acht Prozent der Befragten schon einmal eine Bewerbung abgegeben. Deutlich mehr Personen signalisieren ihre Bereitschaft: 47 Prozent könnten sich vorstellen, Facebook in Zukunft auch für berufliche Zwecke einzusetzen.

Die Umfrageteilnehmer haben eine klare Vorstellung vom attraktiven Social-Media-Angebot eines Unternehmens. In erster Linie erwarten sie die zeitnahe Veröffentlichung aktueller Stellenangebote (80 Prozent), die Darstellung von Karrieremöglichkeiten (70 Prozent) und allgemeine Nachrichten zum Unternehmen (60 Prozent).

Zur Startseite