Bundle aus Servern und Analyse-Software

Dell setzt auf Hadoop

23. August 2011
Von Hartmut  Wiehr
Mit der neuen Open-Source-Software Hadoop, die auf virtuellen Servern läuft, lassen sich unstrukturierten Daten wie Text, Sprache und Bildern in Echtzeit auswerten.

Unstrukturierte Daten wachsen noch schneller als die strukturierten. Dies liegt vor allem an der Verbreitung neuer Geräte wie SmartphonesSmartphones und Tablet-Computern wie dem iPadiPad, mit denen sehr viele Daten erzeugt und versandt werden. Mit Technologien, die sich wie RFID im HandelHandel oder wie digitale Bilderfassung in der Medizin durchsetzen, entstehen ebenfalls riesige Datenmengen. Alles zu iPad auf CIO.de Alles zu Smartphones auf CIO.de Top-Firmen der Branche Handel

Jede Open-Source-Technologie braucht ein Maskottchen - so auch Hadoop.
Jede Open-Source-Technologie braucht ein Maskottchen - so auch Hadoop.
Foto: Cloudera

Hinzu kommen noch die Unzahl gespeicherter Telefonanrufe, Bilder und Videos, sei es zu privaten Zwecken oder durch öffentlich platzierte Überwachungskameras erstellt. Gleich mehrere Server-Anbieter bringen inzwischen neue Bundles aus Server-Clustern und spezialisierter Software auf den Markt, um diese Datenberge effizienter zu erfassen, zu speichern und möglichst schnell zu analysieren.

Auf dem Markt ist jetzt eine Kombination von DellDell, die aus Servern des Typs PowerEdge C2100, C6100 oder C6105 und gleich mehreren Software-Layern besteht. Die C-Serie ist speziell vorbereitet für den Einsatz der Cloudera Distribution of Hadoop (CDH), der Cloudera Enterprise Suite aus Management-Tools und Dells eigener Software-Variante von Crowbar. Angepeilt ist ferner der Einsatz in Cloud-Umgebungen auf der Basis von OpenStack. Alles zu Dell auf CIO.de

Von Google entwickelter Such-Algorithmus

Im Zentrum des Software-Pakets steht Hadoop, ein ursprünglich von GoogleGoogle entwickelter Such-Algorithmus, der in den letzten Jahren vor allem von einer Open-Source-Community rund um Apache ausgebaut wurde. Hadoop kann sich der Datenmengen von unstrukturierten Informationen wie Texten, Sprache oder Bildern annehmen und diese nach bestimmten Kriterien durchforsten und auswerten. Alles zu Google auf CIO.de

Zur Startseite