Enhanced Security Edition

Dell spendiert Latitude 10 Tablet mehr Sicherheit

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Dell stellt im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona sein Tablet Latitude 10 als "Enhanced Security Edition" vor. Das 10-Zoll-Tablet mit Windows 8 erhält zusätzlich einen Fingerprint-Sensor sowie einen Smartcard-Reader.
Das Dell Latitude 10 in der Enhanced Security Edition.
Das Dell Latitude 10 in der Enhanced Security Edition.
Foto: Dell

Im Oktober 2012 hat DellDell sein Business-Tablet Latitude 10 vorgestellt. Das Gerät für professionelle Anwender arbeitet mit Windows 8 oder Windows 8 Pro. Dem Namenszusatz entsprechend verfügt das Latitude 10 über ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Optional lässt sich der Touchscreen auch mit einem aktiven Wacom-Stift bedienen, den Dell in seinem Online-Shop als Zubehör anbietet. Alles zu Dell auf CIO.de

Also neue Features bietet das jetzt vorgestellte Latitude 10 Enhanced SecuritySecurity Edition einen Fingerprint-Sensor sowie ein integriertes Lesegeräte für Smartcards. Damit können Unternehmen ihre Daten durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung besser schützen. Die erweiterte Sicherheitskonfiguration des Latitude 10 richtet sich laut Dell an Branchen, die besonders strengen Sicherheitsanforderungen unterliegen - beispielsweise das Gesundheitswesen, die öffentliche Verwaltung oder Finanzinstitute. Zu den weiteren Sicherheitsmerkmalen des Latitude 10 Enhanced Security Edition zählen ein Trusted Platform Module 1.2, Computrace-Support sowie Microsofts BitLocker Drive Encryption. Alles zu Security auf CIO.de

Beim Prozessor setzt die Security Edition des Latitude 10 wie die normalen Modelle auf Intels Atom 2760 "Clovertrail" mit Dual-Core-Technologie. Der Arbeitsspeicher ist auf 2 GByte festgelegt. Das Tablet verfügt über eine 64 GByte fassende SSD. Die Kommunikation übernimmt WLANWLAN 802.11 a/b/g/n und Bluetooth 4.0. Außerdem ist die Security Edition mit einem Funkmodul für HSPA+ ausgestattet. Eine seltene Option bei TabletsTablets ist der austauschbare Akku des Latitude 10. Zwei Akkukapazitäten mit 30 (2 Zellen) oder 60 Wh (4 Zellen) sind verfügbar. Das Tablet bringt dem Hersteller zufolge rund 660 Gramm mit dem 2-Zellen-Akku auf die Waage. Als weitere Ausstattungsmerkmale stehen ein USB-Port sowie ein SD-Card-Reader zur Verfügung. Alles zu Tablets auf CIO.de Alles zu WLAN auf CIO.de

Dell bietet das Latitude 10 Enhanced Security Edition ab sofort für 729 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten an. Die günstigste Variante Latitude 10 essentials mit 32-GByte-SSD gibt es ab 479 Euro (zzgl. Mwst. und Versandkosten). (Tecchannel)