Ranking

Denso verdrängt Bosch als weltgrößten Autozulieferer

25. Juli 2013
Der japanische Zulieferer Denso hat Bosch vom Thron der weltgrößten Autozulieferer gestoßen - das berichtet zumindest die Zeitschrift "Automobil Produktion" in einem Ranking der Umsätze des vergangenen Geschäftsjahres.

Demnach erlösten die Japaner im Automobilbereich rund 44,13 Milliarden Dollar (33,47 Mrd Euro), während die Schwaben in der Sparte auf gut 39,92 Milliarden Dollar kamen. Bosch landete damit sogar nur noch auf Platz 3 hinter dem Rivalen Continental (40,17 Mrd Dollar).

Ein Bosch-Sprecher verwies jedoch darauf, dass die Werte zum Teil schwer vergleichbar seien. Denso lege seine Bilanz im Gegensatz zu Bosch beispielsweise nicht zum Ende eines Kalenderjahrs vor. Zudem sei auch das Produktportfolio der drei Zulieferer teilweise unterschiedlich.

Bosch hatte für den Gesamtkonzern bereits zum Jahresstart angekündigt, sich mit einem Sparkurs gegen Umsatzeinbrüche zu wappnen. Nach einem schwachen Auftakt erwarten die Stuttgarter aber eine Belebung in der zweiten Jahreshälfte. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus