CDO - der CEO der Zukunft?

Der Chief Digital Officer ist kein CIO und CTO

23. März 2016
Markus Berg ist Partner bei Delta Management Consultants.
Der CDO ist gefragt, weil neue Geschäftsideen wie Airbnb oder Uber traditionelle Unternehmen zur Digitalisierung zwingen. Dabei ist der CDO nicht mit dem CTO oder CIO zu verwechseln. Sein Know-how liegt neben IT-Wissen vor allem in Betriebswirtschaft, Marketing, E-Commerce sowie Projektmanagement. Das zeigt die strategische Dimension der Position, aus der sich vielleicht der CEO der Zukunft entwickelt.

Dass Unternehmen an der DigitalisierungDigitalisierung ihrer Prozesse nicht mehr vorbeikommen, steht außer Zweifel. Dabei wird die Frage nach einem Chief Digital Officer (CDO) schnell laut. Oft herrscht allerdings Dissens, wenn es um die Definition der Aufgaben und Kompetenzen dieser recht neuen Position geht; besonders bei der Überlegung, wo sie im Unternehmen organisatorisch angesiedelt sein soll. Fakt ist: Der CDO ist in Deutschland ein seltener Posten - noch. Dabei ist digitale Kompetenz in den eigenen Reihen ein enormer Wettbewerbsvorteil. Alles zu Digitalisierung auf CIO.de

Ein CDO muss die Digitalisierung unter betriebswirtschaftlichen Aspekten und im Kontext mit der IT strategisch vorantreiben.
Ein CDO muss die Digitalisierung unter betriebswirtschaftlichen Aspekten und im Kontext mit der IT strategisch vorantreiben.
Foto: phoenixman - shutterstock.com

Tatsache ist auch, dass es in vielen Unternehmen aufgrund unzureichender Stellenausschreibungen zu Missverständnissen kommt, die den gewünschten Erfolg, sprich die Digitalisierung der eigenen Produkte und Dienstleistungen, konterkarieren. Ein häufig begangener Fehler der Personalabteilung ist, dass bei der Auswahl der Kandidaten oft nicht die Fachkompetenz im Fokus steht, sondern die berufliche Herkunft. Soll heißen: Führungskräfte von Google, Amazon, Rocket Internet oder Facebook müssen es sein.

Zweifellos ist die Kompetenz in diesen Reihen groß. Unglücklicherweise wird bei dieser Wunschvorstellung ein gravierender Punkt aber nicht bedacht - nämlich die Unternehmenskultur. Unternehmen der New Economy funktionieren ganz anders als diejenigen der Old Economy. Hier treffen flexible Arbeitszeiten, flache Hierarchien und eine Always-on-Kultur auf meist festgelegte Arbeitsstrukturen und Bürozeiten sowie klare Rollenverteilungen. Kurzum, es prallen zwei Welten aufeinander.

Digitale Kompetenz auf Führungsebene

Aufgabe und Rolle eines CDO ist es, ein Unternehmen auf die digitale Transformation vorzubereiten und diese zu realisieren. Neue Technologien sollen eingebunden und innovative Geschäftsmodelle entwickelt werden, die dem Anspruch der Digitalisierung Rechnung tragen. Es ist deshalb ein grober Fehler, wenn Unternehmen einen CDO mit Führungserfahrung suchen, ihn aufgrund seiner neuen und nicht klar definierten Position aber nicht in der Geschäftsführung etablieren wollen.

Damit wird ihm die Plattform genommen, die für einen nachhaltigen Erfolg dringend erforderlich ist. Der Grund: Wenn bestehende Business-Modelle hinterfragt werden müssen und neue Geschäftszweige durch die Digitalisierung erst ermöglicht werden, handelt es sich um strategische Themen, die zwingend in der Unternehmensführung angesiedelt und entschieden werden müssen. Tatsächlich gibt es derzeit in Deutschland kaum einen CDO, der eine Position im Vorstand seines Unternehmens innehat.

Zur Startseite