Die wöchentliche CIO-Kolumne

Der CIO-Kongress tanzt

22. Juli 2002
Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
WorldCom ist pleite, nächste Woche endet Microsofts Sonderangebot und Deloitte Consulting heißt jetzt Braxton. Welches der drei Themen muss einen CIO interessieren? Wir geben Ihnen unsere Antwort. Lassen Sie uns auch Ihre wissen. In mehreren neuen Diskussionsrunden können Sie als IT-Verantwortlicher mit Ihresgleichen debattieren.

Microsofts Lizenzpolitik trifft CIOs wirklich. Das hat auch die Debatte ergeben, die derzeit auf unserer Website läuft. Das Gefühl der Ohnmacht paart sich dort mit kämpferischem Zusammenschwören gegen einen Monopolisten. Bis zum 31. Juli, also bis nächste Woche Mittwoch, läuft das Sonderangebot von MicrosoftMicrosoft noch. Bei einer Abkehr von Windows und Office gibt Gerdi Jansen, Manager Corporate IT Infrastructures bei Kuehne & Nagel zu bedenken, dass die Migrationsaufwände „nicht gerade gering sein werden“. Und Andreas Rößler, IT Leiter der Moeller Gebäudeautomation KG, bestätigt: „Auch wenn es sehr schmerzt, aber ein Umstieg ist mit sehr hohen Kosten verbunden.“ Alles zu Microsoft auf CIO.de

Dass Worldcom seit Sonntag im Rahmen von Chapter 11 des US-Konkursrechtes Schutz vor seinen Gläubigern sucht, trifft unsere Leser weniger. Die größte Firmenpleite der US-Geschichte zeichnete sich schon länger ab und ist selbstverschuldet. Wer Bilanzen fälscht, darf sich nicht wundern, wenn ihn irgendwann das Schicksal ereilt, dass Kollege Klostermeier einem Großteil der Branche schon im Mai in dieser Kolumne ankündigte. Siehe auch: Chapter 11 - Motto des Glasfaser-Marktes

Deloitte Consulting heißt jetzt Braxton. Das Umbenennen des Beratungshauses ist für IT-Entscheider genauso wichtig wie die Tatsache, dass der Schokoriegel „Raider“ jetzt „Twix“ heißt. Am Geschmack hat sich nichts geändert, oder sehen Sie das anders? In solchen Fragen, die viel mit persönlicher Erfahrung zu tun haben, brauchen wir Ihr Urteil. Denn Sie können ebenso stark vom Austausch profitieren, wenn Kollegen aus ihren Nähkästchen plaudern. Aus diesem Grunde etablieren sich gerade drei Austauschforen für CIOs:

Die von uns initiierte CIO-Matinee ist leider schon ausgebucht. Die 45 Teilnehmerplätze pro Veranstaltungsort waren ausgesprochen schnell vergeben. Wer jetzt noch kommen möchte, kann nur auf die Nachrückerliste hoffen.

Ein neues Forum, in dem CIOs sich mit Ihresgleichen unterhalten können, ist die Executive Lounge auf der diesjährigen Systems. Die Redaktionen von CIO und Computerwoche sorgen für Input in dem zugangsbeschränkten Bereich, den der Messeveranstalter vom 14. bis zum 18. Oktober in Halle B5 für Sie bereitstellt.

Noch nicht ganz spruchreif sind die Veranstaltungen, die von den CIOs geplant werden, die sich Anfang des Jahres erstmalig in unseren Redaktionsräumen getroffen haben. Am Donnerstag trifft sich dieser kleine (geschlossene) Kreis von IT-Entscheidern in Darmstadt. Ziel ist das Erstellen einer CIO-Workshop-Reihe. Wir wünschen viel Erfolg!

Links zum Artikel

Thema: Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus