Cloud Computing, Tablet PCs und SOA

Der neue Gartner Hype Cycle 2009

19. August 2009
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Neben rund 1.650 weiteren Technologien erstellen die Analysten von Gartner Prognosen für Cloud Computing, Social Software, Microblogging/Twitter, Green IT, RFID, Tablet PCs und SOA.
Der Hype Cycle 2009 von Gartner.
Der Hype Cycle 2009 von Gartner.

Es muss gesurrt haben wie in einem Bienenstock: 650 Analysten beschäftigt der US-Marktforscher Gartner, und wie es aussieht, haben sie alle fleißig mitgearbeitet am neuen Hype Cycle. Insgesamt 1.650 einzelne Technologien, von Context-Aware Computing über Photovoltaic Solar Energy bis Telemedicine, wurden auf ihre Marktreife hin überprüft. Das Gesamtwerk besteht aus 79 Einzelbänden.

Gartner teilt alle Trends in fünf verschiedene Phasen ein: Zunächst ist ein Thema Impuls, dann erlebt es den Höhepunkt überzogener Erwartungen. Ihm folgt eine Phase der Desillusionierung, bevor nach einer Zeit der Abklärung das Plateau der Produktivität erreicht wird. Bei soviel Analysten-Wissen kommen auch CIOs nicht zu kurz. Und so lauten die Zukunftsprognosen für einige ausgewählte Technologien wie folgt:

- Cloud Computing: Gartner sieht Cloud Computing derzeit auf dem Höhepunkt der überzogenen Erwartungen. Dennoch wird es sich binnen zwei bis fünf Jahren durchsetzen. Bisher haben Anbieter von Cloud Computing erst fünf bis 20 Prozent des möglichen Marktes durchdrungen.

Gartner glaubt, dass Cloud Computing die IT-Welt gründlich verändert. Anbieter von Cloud Computing-Lösungen müssen Partnerschaften mit Service Providern eingehen. Unternehmen werden immer weniger eigene, gekaufte Anwendungen besitzen. Dennoch: Cloud Computing kann On-Premise-Software nicht komplett ersetzen, vor allem nicht, wo es um geschäftskritische Daten und Abläufe geht.

Zur Startseite