Buchtipp der CIO-Redaktion

Der programmierte Mensch

01. August 2013
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Immer online, immer in Kontakt mit anderen zu sein ist heutzutage längst selbstverständlich geworden, schreibt Thomas R. Köhler in der Einleitung seines aktuellen Buches.
Das Buch "Der programmierte Mensch" ist in Frankfurter Allgemeine Buch erschienen.
Das Buch "Der programmierte Mensch" ist in Frankfurter Allgemeine Buch erschienen.
Foto: Frankfurter Allgemeine Buch

Die Menschen hätten sich daran gewöhnt, den Maschinen das Denken zu überlassen. Dabei vergessen sie häufig, dass etwa Suchmaschinen ihnen vorgefilterte Ergebnisse anzeigen und an vielen Stellen der Digitalisierung Interessen von Unternehmen und nicht die des Nutzers ganz vorne stehen.

Köhler nennt viele Beispiele für solche durch die fortschreitende Digitalisierung bedingte Abhängigkeitsverhältnisse, er verteufelt sie jedoch nicht. Im Gegenteil. Wer Manipulationsstrategien erkennt, die Kontrolle nicht abgibt und verantwortlich handelt, kann die neuen Möglichkeiten positiv nutzen. Das Buch enthält praktische Tipps, wie dies gelingen kann.

Dieses Buch bei Google Books ansehen.

Zur Startseite