Projekte


IT-Großauftrag

Deutsche Bahn: Handys und Tablets von Bechtle

04. Juni 2014
Der IT-Dienstleister Bechtle wird künftig die Deutsche Bahn mit Handys, Tablets und Zubehör beliefern. Der Auftrag hat ein Volumen im zweistelligen Millionenbereich und läuft zunächst über drei Jahre, wie Bechtle bekannt gab.

Die Lieferung umfasse auch SmartphonesSmartphones und Sondergeräte sowie Dienstleistungen wie Vorinstallation und Austausch der Geräte. Der Vertrag weist zudem eine Option zur dreimaligen Verlängerung von jeweils einem Jahr auf. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Konkrete Angaben zur Vertragshöhe wollte das TecDax-Unternehmen auf Nachfrage nicht machen. Branchenkenner gehen angesichts der hohen Beschäftigtenzahl der Deutschen Bahn aber von einem Volumen im höheren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich aus. Bechtle richtet für seine Kunden im sogenannten Systemhausgeschäft IT-Systeme ein und betreibt sie.

Daneben ist der Online-Handel mit IT-Produkten das zweite Standbein. Vorstandschef Thomas Olemotz hat dem Unternehmen einen starken Wachstumskurs verordnet. Auch durch Übernahmen soll der Umsatz bis 2020 auf rund fünf Milliarden Euro anschwellen. 2013 lag er bei knapp 2,3 Milliarden Euro. (dpa/rs)