Gehaltsstudie

Deutsche CIOs sind Topverdiener

19. Juli 2010
Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.
Die Harvey Nash CIO-Studie 2010 attestiert CIOs eine globale Weltsicht und ein hohes Maß an internationaler Verantwortung. In Deutschland verdienen sie im internationalen Vergleich am meisten.

Hartmut Jaeger, Mitglied der Geschäftsleitung PA Consulting Group, der zusammen mit dem Berater für Personaldienstleistungen Harvey Nash die CIO-Studie 2010 erstellt hat, fällt ein kritisches Fazit: "CIOs laufen Gefahr, überholte StrategienStrategien zu verfolgen und ihre Köpfe in den Sand zu stecken. Eine blinde Durchführung von Kostensenkungen oder nicht mit einem Mehrwert für das Geschäftsmodell des Unternehmens begründbare Investitionen führen dazu, dass die IT ‚nur eine weitere Support-Funktion’ wird. Die klare Chance, den kommerziellen Wert bestmöglich zu demonstrieren, wird so verpasst." Alles zu Strategien auf CIO.de

Für die Studie hat Harvey Nash zusammen mit PA Consulting weltweit mehr als 2.600 IT-Verantwortliche befragt. Das Ergebnis zeige, so Harvey Nash-CEO Albert Ellis, dass CIOs weltweit unter dem großen Druck der Auswirkungen einer vorangegangenen Rezession und gleichzeitig vor einer neuen Dekade mit ebenso großen Herausforderungen stünden.

Die schwierigen Zeiten teilten die CIOs in zwei Gruppen, heißt es in der Studie: Die eine Gruppe musste vor kurzem Kostensenkungen realisieren (32 Prozent) und ihr Budget reduzieren (43 Prozent). Die andere Gruppe hat in derselben Zeit ihr IT-Budget vergrößert (28 Prozent) und sucht nun aktiv nach Möglichkeiten für Investitionen, Innovationen und der Übernahme von Konkurrenten (32 Prozent).

Im Weltmaßstab top: CIO-Gehälter in Deutschland (Quelle: Harvey Nash CIO Survey 2010)
Im Weltmaßstab top: CIO-Gehälter in Deutschland (Quelle: Harvey Nash CIO Survey 2010)

Diese Zweiklassengesellschaft stößt aber nicht auf das Wohlwollen der Studienautoren: "Organisationen können nicht einfach nur in eines dieser Lager fallen", heißt es in der Studie. "CIOs müssen die Effizienz verbessern und die Kosten senken, um Budgets für Innovationen und für einen höheren Beitrag zum Unternehmenserfolg klar zu machen. Immerhin 83 Prozent erwarten, "dass die IT Innovationen hervorbringt", aber nur zwei Drittel der Befragten sind dabei tatsächlich erfolgreich.

Es geht nur beides: "Wenn die IT eine Schlüsselrolle bei der Wiederbelebung spielen soll, müssen die CIOs erfolgreiche Innovationen liefern und die operative Effizienz verbessern", fordern Harvey Nash und PA Consulting. "CIOs können nicht länger nur Kosten senken oder Innovationen liefern."

Zur Startseite