Studie zur Internetnutzung in Europa

Deutschland hat das größte Internetpublikum

11. Mai 2011
Von Christa Manta
Laut einer Studie von comScore hat Deutschland das in Europa größte Internetpublikum, gefolgt von Russland und Frankreich. Die meiste Zeit verbringen die Niederländer online. Die höchste Zahl an Seitenaufrufen ging im März 2011 an Facebook; Google Sites verbuchten die meisten Besucher.
Die Deutschen sind Europas Internet-Nation; die Niederländer haben die meiste Ausdauer beim Surfen.
Die Deutschen sind Europas Internet-Nation; die Niederländer haben die meiste Ausdauer beim Surfen.
Foto: comScore

Das Internet-Marktforschungsunternehmen comScore hat ein Ranking von Internetnutzung und Top-Internetunternehmen in Europa für den März 2011 erstellt. In besagtem Monat gingen laut comScore 363.7 Millionen Europäer ab 15 Jahren zuhause und am Arbeitsplatz online und verbrachten im Schnitt rund 26 Stunden mit Surfen. Die Deutschen stellten dabei mit fast 50 Millionen Unique Visitors im europaweiten Vergleich das größte Internetpublikum. Sie waren im Schnitt 23,4 Stunden online und riefen zwei bis drei Seiten auf (2.6). Auf Platz zwei und drei der Top Internetnationen liegen Russland (47.4 Millionen) und Frankreich (42.3 Millionen).

Die ausdauerndsten Surfer unter den Europäern sind laut den comScore-Messungen die Niederländer. Sie verbrachten im März 2011 im Durchschnitt 34,4 Stunden im Internet und riefen pro Besuch drei bis vier Seiten (3.5) auf. Die Österreicher sind jene, die im europäischen Vergleich am Kürzesten Surfen. Mit durchschnittlich 13,8 Stunden waren sie im März 2011 nur rund halb so viel online wie der europäische Durchschnitt.

Google, Microsoft und Facebook führen das Ranking der Internetunternehmen an

Google führt die Liste der am häufigsten besuchten Internetunternhemen in Europa an. Hier die zwanzig mit den meisten Besuchern.
Google führt die Liste der am häufigsten besuchten Internetunternhemen in Europa an. Hier die zwanzig mit den meisten Besuchern.
Foto: comScore

Auch maß comScore die am häufigsten aufgerufenen Internet-Seiten. Die Liste der Top-Internetunternehmen führt GoogleGoogle Sites mit 330.3 Millionen Unique Visitors an, gefolgt von MicrosoftMicrosoft Sites (272.8 Millionen UV) und FacebookFacebook (234.6 Millionen UV). Google Sites erreichte dabei 90,8 Prozent des gesamten europäischen Internet-Publikums; Microsoft kommt auf 75 Prozent und Facebook auf 64,5 Prozent Reichweite. Alles zu Facebook auf CIO.de Alles zu Google auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de

Die höchste Anzahl an Seitenaufrufen ging mit 109.9 Milliarden Page Impressions an Facebook.com. Auf den Seiten den Online-Community verbrachten die Besucher im März durchschnittlich 287,5 Minuten oder 4,67 Stunden. Besonders lange halten sich die Besucher des russischen Sozialen Netzwerks VKontakte auf der Seite auf: Hier verbrachten sie durchschnittlich im Monat März 405,1 Minuten oder 6,8 Stunden.

Zur Startseite