CIO Auf- und Aussteiger


Neuausrichtung

Diaz Rohr neuer IT-Stratege bei Media-Saturn

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Ricardo Diaz Rohr leitete bisher die Shared Service IT bei EnBW. Auch der für IT-Strategie zuständige Adolf Treml soll andere Aufgaben beim Energieversorger übernommen haben.
Ricardo Diaz Rohr wechselt von EnBW zur Media-Saturn-Holding.
Ricardo Diaz Rohr wechselt von EnBW zur Media-Saturn-Holding.
Foto: Joachim Wendler

Seit April 2014 hat Ricardo Diaz Rohr (48) einen neuen Arbeitgeber und Titel. Der ehemalige Verantwortliche für den zentralen IT-Bereich bei der EnBW mit rund 650 Mitarbeitern arbeitet jetzt als Vice President IT Strategy & Steering bei der Unternehmensgruppe Media-Saturn in Ingolstadt.

Abläufe und Strukturen neu anpassen

Der gelernte Diplom-Kaufmann soll bei der Media-Saturn Holding die strategische Neuausrichtung der Elektronik-Handelsgruppe zum Multichannel-Händler vorantreiben, sagte eine Sprecherin. Die Unternehmensgruppe richtet derzeit ihre Strukturen neu aus. Dabei gehe es darum, die bestehenden Abläufe, Strukturen und Schnittstellen an das Multichannel-Geschäft anzupassen.

Im Zuge der Neuausrichtung wurden bei der Handelsgruppe alle Kompetenzen, die für die Strategie und Steuerung der IT verantwortlich sind, in dem von Ricardo Diaz geleiteten neuen Bereich gebündelt, teile eine Sprecherin mit. Auch seine Stelle wurde dabei neu geschaffen. Ricardo Diaz berichtet an Oliver Seidl, CFO/CIO der Media-Saturn-Holding.

Oliver Seidl, CFO/CIO der Media-Saturn-Holding. Er kam 2013 vom Fernseher-Hersteller Loewe.
Oliver Seidl, CFO/CIO der Media-Saturn-Holding. Er kam 2013 vom Fernseher-Hersteller Loewe.
Foto: Media-Saturn

Auch der Vorsitzende der Geschäftsführung der IT-Tochter Media-Saturn IT Services GmbH Jürgen Herrlinger wird weiterhin disziplinarisch an CFO und CIO Oliver Seidl berichten.

IT, Multichannel und Supply Chain werden neu aufgestellt

"Um alle Maßnahmen effizient und zeitnah umzusetzen, sind strukturelle Weiterentwicklung vor allem in den Bereichen IT, Multichannel und Supply Chain notwendig", hatte der CEO der Media-Saturn-Holding, Horst Norberg, zur Umstrukturierung gesagt. Mittlerweile ist Norberg jedoch von seinem Amt zurück getreten. In der letzten Zeit hatte sich der Machtkampf zwischen dem Minderheitseigner Erich Kellerhals und dem Mehrheitseigentümer, der Düsseldorfer Metro, zugespitzt.

Media-Saturn hat einen Nettoumsatz von 21 Milliarden Euro und beschäftigt rund 65.000 Mitarbeiter. In 15 Ländern gibt es mehr als 950 Elektronikmärkte.

Änderungen bei EnBW

Diaz Rohr war fast neun Jahre lang bei EnBW beschäftigt, davor hatte er verschiedene Positionen bei der Deutschen Lufthansa AG inne und war CIO bei der Lufthansa Cargo AGLufthansa Cargo AG. Top-500-Firmenprofil für Lufthansa Cargo AG

Bei EnBW hatte Diaz Rohr offiziell keinen "CIO"-Titel. In dem Energieunternehmen trägt diesen nämlich der Personalvorstand Bernhard Beck. Unterhalb der Vorstandsebene gibt es keine C-Level-Titel.

Neben Ricardo Diaz Rohr, der die Shared Service IT (standardisierte IT-Services wie Rechenzentrums- und Anwendungsbetrieb und Support) leitete, verantwortete Adolf Treml den Bereich IT-Strategie, eine Stabsabteilung mit 18 Mitarbeitern. Er soll nun andere Aufgaben im Unternehmen übernommen haben.

Wer bei EnBW auf Diaz Rohr nachfolgt, ist noch unklar.

Zur Startseite