Anbieterkampf

Die 10 wichtigsten Virtualisierungstrends

30. März 2010
Von Hartmut  Wiehr
Server-Virtualisierung ist unbestritten einer der wichtigsten Trends. Doch wie stark ist genau? Führt VMware immer noch den Markt an? Und wo stehen Citrix und Microsoft inzwischen? Eine Umfrage von ITIC gibt einen Überblick.
Von Cloud Computing wollen viele Unternehmen noch nichts wissen - es geht ihnen zunächst darum, alle Möglichkeiten der Virtualisierung bei sich selbst einzusetzen. Selbst dieser Prozess steht erst am Anfang, wie eine Umfrage von ITIC beweist.
Von Cloud Computing wollen viele Unternehmen noch nichts wissen - es geht ihnen zunächst darum, alle Möglichkeiten der Virtualisierung bei sich selbst einzusetzen. Selbst dieser Prozess steht erst am Anfang, wie eine Umfrage von ITIC beweist.

Exakte Zahlen über Marktsegmente und -anteile bei Virtualisierung zu bekommen, ist derzeit gar nicht so einfach. Der Markt ist in Bewegung, und selbst die Anbieter von Virtualisierungs-Software, die es eigentlich sehr genau wissen müssten, hüllen sich lieber in Schweigen, als dass sie präzise Auskünfte geben wollen.

Die einen sind interessiert daran, einen möglichst großen Vormarsch ihrer eigenen Produkte und Marktgewinne zu suggerieren, und der bisherige Marktführer möchte sich vielleicht auch nicht allzu tief in die Karten schauen lassen. Umso nützlicher sind die Ergebnisse des "2009-2010 Global Virtualization Deployment Trends Survey“, den das unabhängige amerikanische Institut ITIC (Information Technology Intelligence Corporation) erstellt hat.

Über 700 Unternehmen wurden weltweit im Mai/Juni und im August 2009 befragt, wie sie es mit dem Einsatz von VirtualisierungVirtualisierung halten. Trotz der andauernden Wirtschaftskrise steigt die Anzahl der Unternehmen, die Server-Virtualisierung einsetzen, wobei man laut neuesten IDC-Zahlen allerdings von einer relativ schmalen Basis von etwa 20 Prozent der Unternehmen ausgehen muss, die diesen Schritt schon in der Vergangenheit getan haben. Alles zu Virtualisierung auf CIO.de

Auch Tod Nielsen, der Chief Operating Officer (COO) von VMware, ist in einem Gespräch mit CIO.de von diesem niedrigen Niveau und von insgesamt eher bescheidenen Wachstumsraten von jährlich etwa drei Prozent ausgegangen. In dieser Situation konnten die drei Marktführer Citrix, Microsoft und VMware ihre Position jeweils stärken, während ansonsten viele Merger, Übernahmen und Partnerschaften von einer anhaltenden KonsolidierungKonsolidierung bei den vielen kleinen Anbietern zeugen. Alles zu Konsolidierung auf CIO.de

Zur Startseite