IT-Märchenstunde

Die 14 größten Technik-Mythen

19. März 2014
Von  und Patrick  Miller
Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.
Das Internet mit seinen vielen Informationen ist eine tolle Sache. Leider wimmelt es dort aber auch von zahlreichen Falschmeldungen und Urban Legends. Lesen Sie hier, was es mit den bekanntesten Märchen wirklich auf sich hat.

Windows Vista ist langsamer als Windows 7

Foto: Serhiy Kobyakov - Fotolia.com

Schon kurz nach der Veröffentlichung von Windows Vista gab es Gerüchte, das Betriebssystem sei langsam und fresse Ressourcen. Sobald Windows 7 auf den Markt kam, stimmten die Leute dagegen Lobeshymnen auf das schnelle und schlanke Betriebssystem an, das Vista hätte sein sollen, aber Windows 7 nun ist.

Wir haben Performance-Messungen mit einer Handvoll Laptops und Desktop-PCs mit der 32 und der 64-Bit-Ausgabe von Vista und Windows 7 gemacht.

Wie sich herausstellte, entsteht der gefühlte Geschwindigkeitsvorteil von Windows 7 vor allem durch Optimierungen der Registry sowie kleineren Änderungen im Fenstermanager. Diese Verbesserungen führen zu einem verbesserten Antwortverhalten, wenngleich die gemessenen Unterschiede nicht sehr groß sind.

Das Urteil: Windows 7 ist tatsächlich schneller, aber nicht so viel, wie man glauben möchte.