Studie zu Führungsalltag

Die 3 größten Wünsche von Führungskräften

18. April 2012
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Eine Befragung von Managern nach ihren Wünschen für den Führungsalltag zeigt, dass weiche Faktoren dominieren, Materielles wird kaum gewünscht.

Mit 35 Führungskräften hat Coach Gudrun Happich über ihre Wünsche für den Führungsalltag 2012 gesprochen. Über einen Kamm scheren lassen sich die Wünsche der Manager nicht, die Antworten fielen sehr unterschiedlich aus. "Das überrascht mich nicht wirklich", kommentiert Gudrun Happich die Auswertung. Sie stelle bereits in ihren Coachings fest, dass Leistungsträger Charakterköpfe sind, mit den verschiedensten Werten und inneren Antreibern. Damit gibt es auch kein Patentrezept, welche Angebote oder Extras speziell für Führungskräfte geeignet sind. "Wer sie im Unternehmen halten will, muss an ganz unterschiedlichen Knöpfen drehen", so Happich.

Führungskräfte-Coach Gudrun Happich hat in einer Befragung von 35 Managern herausgefunden, dass die Führungskräfte sehr unterschiedliche Wünsche für ihren Führungsalltag äußern.
Führungskräfte-Coach Gudrun Happich hat in einer Befragung von 35 Managern herausgefunden, dass die Führungskräfte sehr unterschiedliche Wünsche für ihren Führungsalltag äußern.
Foto: Gudrun Happich

Die Führungskräfte wurden in der Umfrage aufgefordert, drei Wünsche für ihren Führungsalltag 2012 anzugeben. Dabei waren keine Antworten vorgegeben, die angekreuzt werden sollten. Stattdessen konnten die Befragten frei antworten. Kein einziger von ihnen nennt den Wunsch nach einem höheren GehaltGehalt. Überhaupt überwiegen bei den Antworten nicht materielle Wünsche sondern sogenannte weiche Faktoren. Alles zu Gehalt auf CIO.de

Wunsch 1: Mehr Zeit für die Mitarbeiter

Die Antworten sind zwar sehr individuell, doch es lassen sich Trends ablesen. So hat mehr als die Hälfte der Führungskräfte einen Wunsch für den Führungsalltag geäußert, der sich auf die Mitarbeiter und das Team bezieht. Zu diesen Wünschen gehört beispielsweise, dass man sich mehr Zeit für die Mitarbeiter wünscht, Mitarbeiter fördern und stärken möchte oder auch, dass man den Wunsch nach Spaß für sich selbst und das Team und gutem Teamwork äußert. Insgesamt also mehr Zeit und Freiraum für FührungFührung zu haben. Ein Manager gab in der Befragung die Antwort, er wünsche sich mindestens einen lächelnden Mitarbeiter. Alles zu Führung auf CIO.de

Wunsch 2: Mehr Freiraum und weniger Druck

Fast 40 Prozent der Umfrageteilnehmer haben einen Wunsch genannt, der ihre eigene Leistung betrifft. Sie möchten ausdrücklich besser werden und kompetent führen. In der Befragung von Gudrun Happich äußerten diese Führungskräfte unter anderem den Wunsch nach mehr Freiraum zum Denken, nach mehr Selbstbestimmtheit sowie nach mehr Entscheidungsspielraum. Auch der Wunsch nach weniger Druck und StressStress wurde von einem Befragten geäußert. Alles zu Stress auf CIO.de

Zur Startseite