Cloud Computing


Cloud ändert den Markt

Die 3 neuen Rollen der Outsourcing-Anbieter

Holger Eriksdotter ist freier Journalist in Hamburg.
Die einen bieten künftig IT aus der Steckdose, andere Branchen-Know-how, die dritten Full Service: Laut Accenture verändert die Cloud das Outsourcing-Geschäft.
Jimmy Harris ist als Managing Director bei Accenture für die Entwicklung und Implementierung von Cloud-Lösungen verantwortlich.
Jimmy Harris ist als Managing Director bei Accenture für die Entwicklung und Implementierung von Cloud-Lösungen verantwortlich.
Foto: Accenture

Wenn man IT-Leistungen so einfach beziehen kann wie Strom aus der Steckdose, führt das nicht nur zu einer radikalen Veränderung in den IT-Abteilungen der Unternehmen, sondern löst zwangsläufig einen ebenso tiefgreifenden Wandel der Anbieterlandschaft aus. Was wird in diesem Szenario aus den klassischen Outsourcern, die seit Jahrzehnten den Markt bestimmt haben? Werden sie gleichsam von der Entwicklung überrollt, oder werden sie als intime Kenner der Unternehmens-IT und verlässliche, langfristige Partner sogar wichtiger?

Klassische Outsourcer sind als Integrationspartner unverzichtbar

Die Accenture-Experten Gavin Michael und Jimmy Harris gehen davon aus, dass der klassische Outsourcing-Anbieter nach wie vor unverzichtbarer Bestandteil der Outsourcing-Landschaft bleiben und möglicherweise sogar an Bedeutung gewinnen werde – wenn er seine neue Rolle in einer zunehmend Cloud-geprägten IT-Welt annimmt. Eine Hinwendung in Richtung Cloud Computing mache dagegen für diese Outsourcing-Spezialisten in den meisten Fällen keinen Sinn.

Vor allem das Business-Management erkennt die Vorteile des Cloud Computing. Nach der Einschätzung der Accenture-Manager können Cloud-Provider dennoch nicht die Rolle des Integrators und Innovationspartners übernehmen.
Vor allem das Business-Management erkennt die Vorteile des Cloud Computing. Nach der Einschätzung der Accenture-Manager können Cloud-Provider dennoch nicht die Rolle des Integrators und Innovationspartners übernehmen.
Foto: Accenture

Im Gegenteil: Gerade vor dem Hintergrund zunehmend verfügbarer Cloud-Services sollten sich die klassischen Outsourcer auf ihre Kompetenz als Integratoren, strategische Berater und Dienstleister besinnen. Dabei werde ihr Aufgabenfeld keineswegs einfacher. In einer zunehmend Cloud-geprägten IT-Welt fiele ihnen die Rolle zu, nicht nur die IT des Kunden und eigene Services zu integrieren, zu planen und strategisch fortzuentwickeln, sondern vermehrt auch Cloud Services anderer Anbieter in IT-Landschaften zu integrieren.