Auf Business-Kunden konzentrieren

Die App-Strategie von Twitter

11. September 2012
Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Der Microblogging-Dienst Twitter zertifiziert künftig die Apps externer Entwickler, um für Business-Kunden attraktiver zu werden.
Twitter reglementiert die App-Entwicklung in drei Bereichen: Engagement, Analytics und Data Reseller. Zwölf Produkte sind aktuell zertifiziert.
Twitter reglementiert die App-Entwicklung in drei Bereichen: Engagement, Analytics und Data Reseller. Zwölf Produkte sind aktuell zertifiziert.
Foto: Forrester Research

Die Twitter-Kommunikation hat ein ganzes Ökosystem von Apps und Diensten hervorgebracht. Künftig will der Microblogging-Dienst im Rahmen seiner Geschäftsstrategie insbesondere die Entwicklung von Business-Apps fördern. Dazu hat das Unternehmen ein "Certified Products Program" für die Herstellung von Anwendungen eingeführt, das Apps von Drittanbietern, die Twitter-Daten nutzen, künftig streng reglementiert.

Twitter macht Apps für Firmen attraktiver

Mit diesem Schritt will TwitterTwitter externe Entwickler dazu animieren, sich verstärkt auf die Herstellung von Business-Apps für Social-CRM, Datenanalyse und Social-Media-Ranking zu konzentrieren. Die Entwicklungspartner können ihre Applikationen in den drei Bereichen "Engagement", "Analytics" und "Data Reseller" zertifizieren lassen. Ziel ist es, dass Unternehmen mit den von Twitter zertifizierten Tools einfacher und standardisiert Content auf dem Microblogging-Dienst veröffentlichen, Twitter-Inhalte auswerten und ihr "Firmengezwitscher" distribuieren können. Alles zu Twitter auf CIO.de

Forrester-Analyst Zachary Hofer-Shall sieht in dem Zertifizierungsprogramm einen dringend notwendigen Schritt, um Twitter als Social-Media-Plattform weiterzuentwickeln und für die Nutzung durch Unternehmen attraktiver zu machen. Dadurch würde der Gebrauch von Twitter-Daten durch fremdentwickelte Apps standardisiert.

Zudem könnten sich die App-Hersteller auf den Aufbau funktionaler Analysesysteme rund um die Tweets konzentrieren, statt mit jeweils "exklusiven" Apps gegeneinander zu konkurrieren. "FacebookFacebook ist zwar Herrscher über fast eine Milliarde Nutzer, doch Twitter kontrolliert mit diesem Schritt sein Ökosystem", kommentiert Hofer-Shall den Ansatz des Microblog-Dienstes in seinem Blog. Alles zu Facebook auf CIO.de