Forscher

Die Avantgarde von digitalen Aussteigern

12. September 2014
Unter Jugendlichen formiert sich nach Erkenntnissen eines Wissenschaftlers eine "Avantgarde von digitalen Aussteigern".

Diese Gegenbewegung feiere geradezu alles Analoge wie persönliche Freundschaften, Naturerlebnisse, Handwerksarbeiten und selber Kochen, sagte der Jugendkulturforscher Philipp Ikrath am Rande des 10. Kinderschutzforums in Köln. "Ich glaube, dass diese totale Umarmung des Digitalen, die man den Jungen heute immer so unterstellt, eine falsche Diagnose ist, weil das auf der anderen Seite eben auch Gegenbewegungen erzeugt", erläuterte Ikrath, wissenschaftlicher Leiter des Instituts Jugendkulturforschung in Hamburg. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite