Projekte: Anzahl und Laufzeit

Die besten Branchen für Freiberufler

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Banken sowie Elektronik- und Telekommunikationsfirmen sind lukrative Auftraggeber für IT-Freie. Das ergab eine Statistik der Projektbörse Gulp.
Die besten Branchen für IT-/Engineering-Freie laut Gulp. "IT" meint IT-Dienstleister und Systemhäuser; "Software" meint Konzerne wie SAP und Microsoft.
Die besten Branchen für IT-/Engineering-Freie laut Gulp. "IT" meint IT-Dienstleister und Systemhäuser; "Software" meint Konzerne wie SAP und Microsoft.
Foto: Gulp

Wer freiberuflich als IT-/Engineering-Spezialist arbeitet, sollte sich auf Banken und Elektronik-Unternehmen konzentrieren. Sie versprechen eine gute Auftragslage. Nach Daten der Münchener Projektbörse Gulp stehen diese beiden Branchen seit 2005 an der Spitze.

Gulp hat nach eigener Darstellung insgesamt knapp 40.000 Daten zu 477 Unternehmen in 18 Branchen ausgewertet. Es handelt sich dabei nicht um Projekt-Anfragen, sondern um durchgeführte Aufträge. Die Daten stammen von Freelancern selbst, die sich bei Gulp eintragen.

Kriterien für das Ranking sind zunächst einmal die Zahl der Firmeneinträge, das heißt, wie viele Unternehmen aus dieser Branche mit Externen arbeiten. Außerdem geht es um die Zahl der eingesetzten FreiberuflerFreiberufler und der ProjekteProjekte sowie um die Laufzeit der Projekte. Aus einer Kombination dieser Faktoren ergibt sich die Gesamtplatzierung. Alles zu Freiberufler auf CIO.de Alles zu Projekte auf CIO.de

Unter den Top Fünf finden sich nach BankenBanken und Elektronik die Branchen Telekommunikation, VersicherungenVersicherungen und IT. Gulp definiert "IT" hier als IT-Dienstleister und Systemhäuser, wie eine Sprecherin auf Nachfrage von CIO.de erklärt. Top-Firmen der Branche Banken Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Startseite