BSI-Projekt Verfügbarkeit

Die Erfolgsfaktoren fürs Rechenzentrum

15. September 2010
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Im Langzeitprojekt VAIR erarbeitet das BSI zusammen mit Partnern zusammen und über 200 Rechenzentren ein Bewertungssystem zur Verfügbarkeit. Die Qualifikation der Mitarbeiter besitzt keinen hohen Stellenwert.
Leitungen und Anlagen sollten gut beschriftet werden. Das zeigt die Rangliste aus dem VAIR-Projekt.
Leitungen und Anlagen sollten gut beschriftet werden. Das zeigt die Rangliste aus dem VAIR-Projekt.

Leitungs- und Anlagenbeschriftung, Dokumentation der gesamten Infrastruktur, Störungserfassung und Übertragung sowie Wartungsumfang sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren im RechenzentrumRechenzentrum – zumindest dann, wenn diese baulich gut geplant und ausgeführt wurden. Das geht aus einer gemeinsamen Erhebung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), der bit GmbH und der Fachhochschule Frankfurt am Main hervor. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de

Genau genommen ist es das erste Zwischenergebnis des Langzeitprojektes VAIR, ein Kürzel für „Verfügbarkeitsanalyse der Infrastruktur in Rechenzentren“. Die Projektpartner wollen auf wissenschaftlicher Grundlage überprüfen, inwieweit gängige Annahmen und Behauptungen tatsächlich stimmen.

Es werde suggeriert, dass die Verfügbarkeitssicherung an die Umsetzung von Best Practices gekoppelt sei, heißt es in der Studie: "Der Nachweis, ob diese Beziehung in der Praxis wirklich besteht, wird oft nicht erbracht."

Das Ziel von VAIR ist mit der validen Bewertung von technisch-organisatorischen Best Practices nicht erreicht. Durch fortlaufenden Austausch mit teilnehmenden Unternehmen soll ein sich verfeinerndes Bewertungssystem der Qualität in den Rechenzentren entwickelt werden. Der Fokus liegt dabei auf der Verfügbarkeitsabsicherung.

Zur Startseite