Die IP-Vision: Eine einheitliche Kommunikationswelt

30. Oktober 2002
Seit mehr als zwei Jahren fasziniert das Thema Konvergenz Entscheider aus der Welt der Informationstechnologie und der Telekommunikationsbranche. Die Vision, die diese Denker vereint: Daten- und Sprachnetzwerke wachsen zusammen und schaffen neue Chancen für Unternehmen, die am Puls der Zeit arbeiten. Dabei wird das Internet-Protokoll zur Lingua Franca aller elektronischen Kommunikation - egal, ob es sich um Netzwerke außer- oder innerhalb der Unternehmen handelt.

Seit mehr als zwei Jahren fasziniert das Thema Konvergenz Entscheider aus der Welt der Informationstechnologie und der Telekommunikationsbranche. Die Vision, die diese Denker vereint: Daten- und Sprachnetzwerke wachsen zusammen und schaffen neue Chancen für Unternehmen, die am Puls der Zeit arbeiten. Dabei wird das Internet-Protokoll zur Lingua Franca aller elektronischen Kommunikation - egal, ob es sich um NetzwerkeNetzwerke außer- oder innerhalb der Unternehmen handelt. Alles zu Netzwerke auf CIO.de

Nicht nur das Internet hat die Art und Weise, wie moderne Unternehmen arbeiten, verändert: Immer mehr Firmen setzen auf Warenwirtschafts- und Kundenmanagementsysteme, um ihre Informationsbestände zu managen. Die Möglichkeit, Ereignisse und Transaktionen direkt in Computersystemen zu verarbeiten und unternehmerisches Handeln an diesen Informationen auszurichten, ist dadurch enorm gewachsen.

Es gibt viel zu gewinnen

Anwendungen, die größere Synergien zwischen diesen Systemen erzeugen können, helfen, die Wertschöpfungspozentiale der Vernetzung optimal auszuschöpfen. Lösungen, die genau das ermöglichen, entstehen auf Basis konvergenter IP-basierter Netzwerke. Das Internet-Protokoll ist der gemeinsame Nenner, um alle Sprach- und IT-Systeme sicher und zuverlässig miteinander zu verzahnen.

Auf dieser Grundlage bekommen Manager und ihre Mitarbeiter Werkzeuge an die Hand, mit denen sie effizienter denn je und über alle Netzgrenzen hinweg mit Kunden, Partnern, Verkäufern und Kollegen kommunizieren können. Sie funktionieren so einfach, zuverlässig und sicher wie ein Telefonanruf.

Natürlich lässt sich so eine Vision nicht über Nacht umsetzen. Zunächst gilt es, robuste und kostengünstige Brücken für den Übergang zu schlagen. Doch es gibt viel zu gewinnen. Am Ende dieser Entwicklung steht ein neue, einheitliche Kommunikationswelt - mit Anwendungen, die den Arbeitsalltag einfacher und produktiver gestalten.

Link zum Thema:

http://www.networks.siemens.de/

Links zum Artikel

Thema: Netzwerke

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus