Multicore-Prozessoren beschleunigen Software-Entwicklung und Data Mining

Die IT-Herausforderungen bis 2033

25. Juli 2008
Von Alexander Galdy
Viele IT-Technologien, die in 25 Jahren den Alltag prägen werden, sind heute schon vorhanden, wenn auch nur als Prototypen, Patente und Forschungen. Davon gehen die Analysten von Gartner aus. Dazu zählen drahtloses Aufladen, parallelle Programmierung und Speicherung.

Bis zum Jahr 2033 steht die IT-Industrie vor sieben großen Herausforderungen. Oder wie es Gartner nennt: IT Grand Challenges. Dabei handelt es sich um Probleme, deren Bewältigung weit reichende und ausgesprochen positive Auswirkungen auf die ökonomischen, wissenschaftlichen aber auch gesellschaftlichen Aspekte unseres Lebens haben.

CIOs sollten unbedingt ein Auge auf kommende Technologien werfen und deren Entwicklung aktiv beobachten, um rechtzeitig reagieren zu können, rät Gartner. Denn nach Meinung der Analysten tauchen Technologien am Horizont auf, die den Job eines CIOs komplett verändern werden.

Gartner hat sieben IT Grand Challenges identifiziert:

1. Drahtloses Aufladen

Mobile Geräte erleichtern den Alltag. Aber nur solange auch die Batterie mitspielt. Eine drahtlose Verbindung zum Internet herzustellen ist mittlerweile oft leichter, als eine Steckdose für das BlackberryBlackberry zu finden. Leider sieht auch Gartner in diesem Punkt so schnell keine Lösung. Alles zu Blackberry auf CIO.de

Zur Startseite