Erfolgsfaktor Kunden-Zufriedenheit

Die IT-Trends im deutschen Maschinenbau

04. Januar 2008
Von Nina Gut
Der Maschinenbau ist eine der erfolgreichsten Branchen in Deutschland. Doch es gibt auch Schattenseiten. Neue Konkurrenten aus Niedriglohnländern drängen verstärkt auf den Markt und gewinnen immer mehr Anteile. Deshalb sind der Maschinenbau und damit auch seine IT gefordert. Die IT-Abteilungen der Branche glauben vor allem an einen Erfolgsfaktor: die Erhöhung der Kundenzufriedenheit. Das zeigt eine Studie des Marktforschers IDC.
Ganz oben auf der Liste der IT-Trends im Maschinenbau: die Verbesserung der Kundenbindung (Quelle: IDC, 2007).
Ganz oben auf der Liste der IT-Trends im Maschinenbau: die Verbesserung der Kundenbindung (Quelle: IDC, 2007).

Die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und -bindung ist für die Maschinenbauer von zentraler Bedeutung - und damit auch für ihre IT. Die befragten IT-Manager setzten diesen Faktor auf die Spitzenposition. Auf einer Skala von 1 (sehr wichtig) bis 5 (unwichtig) bewerteten sie die Verbesserung der Kundenzufriedenheit mit durchschnittlich 1,8. Zu diesem wichtigsten Punkt gehört auch die Unterstützung des Vertriebs.

Eine wichtige Aufgabe bei der Unterstützung des Vertriebs wiederum ist das Auswerten von Kundendaten und -informationen. Der Punkt "Bereitstellung von Informationen zur Unterstützung der Unternehmenssteuerung" landete deshalb mit einem Skalenwert von 2,0 auf Platz zwei. Hier werden verstärkt BI-Lösungen (Business IntelligenceBusiness Intelligence) eingesetzt. Alles zu Business Intelligence auf CIO.de

"Ein Problem vieler Maschinenbauunternehmen besteht in diesem Zusammenhang darin, dass die Datenqualität mangelhaft ist und die Daten oftmals nicht auf einer einheitlichen Datenbank zur Verfügung stehen. Bei vielen Maschinenbauern besteht daher der Bedarf, ihre Kundendatenbanken zu vereinheitlichen bzw. zu synchronisieren", sagt Joachim Benner, Research Analyst bei IDC.

Neben der Optimierung von Fertigungsprozessen wird großes Augenmerk auf die Senkung der IT-Kosten gelegt. Für viele der befragten IT-Abteilungen stellt sie eine wichtige Herausforderung dar (Skalenwert 2,3). "Der zunehmende Kostendruck aufgrund des verschärften weltweiten Wettbewerbs zwingt die Unternehmen zu Kostensenkungen. Vor diesem Hintergrund werden Einsparungspotenziale auch in der IT gesucht", erklärt sich Benner die Ergebnisse.

Zur Startseite