Web-Wissen gesucht

Die Jobs der nächsten Generation

18. September 2009
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Der Mitarbeiter der Zukunft sollte sich mit den modernen Web-Technologien auskennen und dazu wirtschaftliches, künstlerisches und technisches Fachwissen mitbringen. Die Verantwortung für neue Aufgabenfelder sieht das Beratungshaus Gartner in den Fachabteilungen, nicht bei der IT.

Wenn CEOs und CIOs nach ihren Prioritäten fürs Geschäft gefragt werden, sprechen sie häufig davon, Kunden gewinnen und halten zu wollen und Top-Talente zu suchen. Die Prioritäten bleiben, während sich das Umfeld rasant wandelt. Web-Technologien und neue Networking-Formen sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Alltags. In den kommenden fünf Jahren wird sich diese Entwicklung fortsetzen, erwartet das Beratungsunternehmen Gartner. Unternehmen setzen die Technologien ein, um völlig neue Prozesse und Geschäftsmodelle einzuführen.

Mitarbeiter benötigen neue Fähigkeiten im Umgang mit Web-Technologien.
Mitarbeiter benötigen neue Fähigkeiten im Umgang mit Web-Technologien.
Foto: Vodafone D2 GmbH

Mit diesen Veränderungen in den Firmen verändern sich auch die Anforderungen an die Mitarbeiter. Denn die Unternehmen werden auf Mitarbeiter angewiesen sein, die sich sowohl mit den traditionellen als auch mit den modernen Arbeitsansätzen auskennen. Vermutlich werden viele dieser neu entstehenden Tätigkeiten von den Kandidaten verlangen, dass sie wirtschaftliches, künstlerisches und technisches Fachwissen mitbringen.

Viele der technischen Voraussetzungen haben ihre Wurzeln in den Sozialwissenschaften. Eine wichtige Aufgabe wird darin bestehen, die Benutzerfreundlichkeit neuer Technologien im Unternehmenseinsatz sicherzustellen. Die Gartner-Analysten rechnen damit, dass die Verantwortung für die neuen Technologien von IT-Abteilungen an Fachabteilungen übertragen wird.

Der Report definiert vier Kernbereiche, in denen in den kommenden Jahren neue Fähigkeiten notwendig werden:

  • Aufgaben rund um die Erfahrungen von Web-Usern (zum Beispiel Interface Designer)

  • Aufgaben in der Nutzeranalyse (zum Beispiel Web-Psychologie)

Zur Startseite