Indische Firmen liefern hohe Qualität für weniger Geld

Die neue Generation von IT-Mega-Dienstleistern

04. September 2008
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Eine neue Generation von Dienstleistern wie TCS, Infosys und Wipro ist im Anmarsch. Mit den Firmen an der Spitze verändert sich gleichzeitig die gesamte IT-Landschaft, sagt Gartner. Sie wird strategischer und service-orientierter.

In Anlehnung an die Unternehmen TCS, Infosys Technologies und Wipro bezeichnet Gartner die aufstrebenden Mega-Dienstleister als "India-3". Obwohl sie wesentlich kleiner als die Platzhirsche IBMIBM, Accenture und EDS sind, werden sie zu Konkurrenten beim Kampf um Mega-Deals. Alles zu IBM auf CIO.de

In den vergangenen vier Jahren haben sich die Einnahmen der "India-3"-Firmen mehr als verdoppelt. Der Jahresgewinn 2007 war 2,6 Mal so hoch wie der von 2004.

Die vier Faktoren am Kreisrand haben die indischen Firmen den Platzhirschen voraus.
Die vier Faktoren am Kreisrand haben die indischen Firmen den Platzhirschen voraus.

TCS, Infosys Technologies und Wipro verfügen über Kompetenzen, die sie gegenüber den heutigen großen Dienstleistern wettbewerbsfähig machen. Sie heben sich hinsichtlich ihrer Prozess-Exzellenz und ausgefeilter Recruiting-Fähigkeiten von der älteren Generation ab. Zudem liefern sie hohe Qualität für weniger Geld und praktizieren erfolgreiches Mind Sharing.

Technologie-Management ist immer weniger gefragt

Es gibt fünf Arten von IT-Abteilungen, sagt Gartner.
Es gibt fünf Arten von IT-Abteilungen, sagt Gartner.

Gartner unterscheidet zwischen fünf verschiedenen Typen von IT-Abteilungen: Heritage, Aligned, Engaged, Pervasive und Embedded. Die meisten IT-Abteilungen heute zählen zur Gruppe Heritage. Das heißt, sie setzen ihren Schwerpunkt auf taktisches Technologie-Management und bringen IT-Leistungen, wenn nach ihnen verlangt wird. Die Analysten vermuten, dass der Anteil der Typ-1-Firmen in den kommenden zwei Jahren von 36,8 auf 12,3 Prozent sinken wird. Aligned bezeichnet IT-Abteilungen, die strategischer ausgerichteter sind. Engaged bezeichnet agilere Abtelungen, Pervasive solche, die am stärksten auf die Geschäftsprozesse ausgerichtet sind. Embedded sind Abteilungen, die vollständig in die Firma eingebaut sind.

Zur Startseite