Virtualisierung, Big Data, & Cloud

Die neue Strategie von EMC

05. Juli 2011
Von Hartmut  Wiehr
Storage-Marktführer EMC hat mit VMware auch die Vorherrschaft bei Virtualisierung. Mit Isilon und Greenplum soll nun die Kontrolle über alle Daten folgen.

Das Imperium von EMC, einst mit Symmetrix bei großen Speicherschränken führend, kann sich sehen lassen. Unter dem CEO Joe Tucci, dessen Regentschaft sich langsam dem Ende zuneigt, hat man das Speicher-Portfolio kontinuierlich nach unten ausgeweitet – mit dem Resultat, dass es kaum noch überschaubar war und nun einem Vereinfachungsprozess unterzogen wird (VNX-Serie).

Bei EMC löst die Marketing-Parole "Big Data" den bisherigen Hype-Begriff "Cloud" ab. Das bedeutet eine Neuausrichtung der Strategie des Marktführers.
Bei EMC löst die Marketing-Parole "Big Data" den bisherigen Hype-Begriff "Cloud" ab. Das bedeutet eine Neuausrichtung der Strategie des Marktführers.
Foto: EMC

Daneben hat man Documentum (ECMECM/Enterprise Content Management), RSA (SecuritySecurity) und vor allem VMware eingekauft. Zuletzt schnappte man noch dem Konkurrenten NetApp den Marktführer bei Deduplizierung "Data Domain" vor der Nase weg (Preis: 2,1 Milliarden Dollar). Alles zu ECM auf CIO.de Alles zu Security auf CIO.de

Mit Isilon hat sich EMC für 2,25 Milliarden Dollar eine Technologie für unstrukturierte Daten, die besonders stark wachsen, zugelegt. Dies zielt ebenfalls gegen NetApp. Das Start-up Isilon rühmte sich, gegenüber dem NAS-Platzhirsch einen echten Scale-out-Ansatz zu fahren, der mit dem Datenwachstum Schritt halten kann. Die generelle EMC-Strategie zielt darauf ab, immer mehr Bereiche des Storage- und Virtualisierungsmarkts zu dominieren und dafür sehr hohe, kaum marktkonforme Summen auf den Tisch zu legen.

Nun sollen es neben den klassischen Blockdateien, die bei strukturierten Daten in Datenbanken und kaufmännischen Informationen wie ERPERP oder CRMCRM vorherrschen, auch die schnell wachsenden unstrukturierten Dateien sein. Daneben hat man weitere Start-ups eingekauft, um auch bei der Interpretation und Auswertung der Unmengen von digitalisierten Informationen den Ton anzugeben. Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu ERP auf CIO.de

Zur Startseite