Wie sich IT-Governance-Modelle auswirken

Die Top-5-Erfolgsfaktoren zur IT-Führung

27. Mai 2009
Von Jörg Lohmann
IT-Manager messen der IT-Strategieumsetzung einen hohen Stellenwert bei. Trotzdem sagen zwei Drittel aller europaweiten IT-Organisationen, dass ihre IT-Governance-Gremien nicht an das Business angebunden sind. Wie Sie das ändern können, beschreibt Jörg Lohmann von Deloitte in seiner Kolumne.
Deloitte-Analyst Jörg Lohmann: "Eine erfolgreiche IT-Strategieumsetzung ist durch klare Entscheidungsrechte der IT-Governance sowie durch die gemeinsame Besetzung von Steuerungs- und Kontrollfunktionen von Business und IT geprägt."
Deloitte-Analyst Jörg Lohmann: "Eine erfolgreiche IT-Strategieumsetzung ist durch klare Entscheidungsrechte der IT-Governance sowie durch die gemeinsame Besetzung von Steuerungs- und Kontrollfunktionen von Business und IT geprägt."

83 Prozent aller IT-Manager von Finanzdienstleitern messen der IT-Strategieumsetzung einen hohen Stellenwert bei. Und rund 90 Prozent sehen diese durch die hohen Anforderungen von Geschäfts- und Fachbereichen geprägt. Dennoch bestätigen zwei Drittel aller europaweiten IT-Organisationen, dass ihre IT-Governance-Gremien nicht an das Business angebunden sind. Dabei ist IT-Governance entscheidend für den Geschäftserfolg.

Einerseits liegt ein grundlegender Erfolgshebel in der definierten Rolle der IT zum Business, anderseits im Schärfen der Entscheidungsrechte bezüglich der IT-Governance-Domänen. Beispielsweise soll die IT selbstständig Anwendungs- und Systemarchitektur bestimmen können, wohingegen die IT-Strategieentwicklung mit dem Business gemeinsam erfolgt.

Deloitte stellte 40 Erfolgsfaktoren bezüglich der erfolgreichen FührungFührung von IT Organisationen auf den Prüfstand und leitete daraus Auswirkungen für IT-Governance Modelle ab:. Alles zu Führung auf CIO.de

Top-5-Erfolgsfaktoren zur Führung der IT

1. Das Top-Management muss seine Unterstützung für die Umsetzung der IT-Strategie langfristig zusichern.

2. Für die IT-Governance müssen Organisation und Verantwortlichkeiten definiert werden.

3. Programme und Projekte zur IT-Strategieumsetzung müssen priorisiert werden.

4. Die IT-Strategieumsetzung ist an den Geschäftsanforderungen ausgerichtet

5. Probleme bei Umsetzungsprojekten müssen frühzeitig erkannt und kommuniziert werden.

Die Top-5-Erfolgsfaktoren zur Führung der IT

1. Das Top-Management und seine langfristige Unterstützung: Die Erfahrung zeigt, dass das operative Tagesgeschäft oft Initiativen zur IT-Strategieumsetzung verdrängt. Deshalb müssen IT-Governance-Funktionen unternehmensweite Prioritäten und Initiativen der IT-Strategieumsetzung kontinuierlich überwachen und den Status von realisierten und angestrebten Nutzen bis zum operativen Management stringent kommunizieren.