Industrie zeigt starkes Interesse

Digital Rights Management vor dem Boom

07. Juli 2004
Von Michael Kallus
Der Markt für Systeme, die den Einsatz von Digital Rights Management (DRM) in Unternehmen ermöglichen, soll bis 2008 erheblich wachsen. Das prophezeit eine Studie des Markforschungsunternehmens JupiterResearch.

Wurden im vergangen Jahr weltweit nur 36 Millionen US-Dollar mit DRM-Lösungen umgesetzt, sollen es 2008 bereits 274 Millionen US-Dollar sein. JupiterResearch rechnet damit, dass vor allem Hightech-Unternehmen, Finanzdienstler und Behörden DRM in Zukunft nutzen werden. Ein wichtiger Grund für den Einsatz in Unternehmen sei der Schutz vor Datendiebstahl.

DRM soll in Zukunft interne Dokumente in Unternehmen schützen.
DRM soll in Zukunft interne Dokumente in Unternehmen schützen.

Voraussetzung seien allerdings ausgereifte Lösungen. JupiterResearch rechnet damit, dass bald entsprechende DRM-Lösungen auf den Markt kommen, die interne Dokumente schützen. Bislang war vor allem die Entertainment- und Medien-Industrie an diesen Systemen interessiert, um den Urheberschutz zu sichern.

Für die Studie haben die Marktforscher 800 Entscheidungsträger in Unternehmen befragt.

Weitere Meldungen:

Ich darf, du darfst nicht
Sicherheitstechnik boomt in Europa
Geringere Schäden durch Cyberkriminalitä

Zur Startseite