Strategische Partnerschaft bis 2013 vereinbart

DSM lagert an Atos Origin aus

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der Chemiehersteller DSM gibt seine IT-Dienste in die Hände von Atos Origin. Der Outsourcing-Vertrag läuft bis 2013. Über das Volumen machen die Unternehmen keine Angaben.
Atos Origin hat wieder einen Fisch an Land gezogen.
Atos Origin hat wieder einen Fisch an Land gezogen.

Damit avanciert Atos Origin zu einem der bevorzugten Anbieter für die globale Bereitstellung von IT-Experten zum Beispiel für SAP-Projekte. Außerdem unterstützt der Dienstleister die Firma in den Bereichen Beratung, Enterprise Content Management, Systemintegration und Infrastruktur.

Darüberhinaus liegt die Verantwortung für Netzwerk-bezogene Sicherheitsdienstleistungen bei Atos Origin. Weltweit greifen User bei DSM auf das Value Added Network zu.

Mit dem Vertrag setzt sich eine bestehende Zusammenarbeit der Partner fort. Die erstreckt sich bisher über die Felder Datencenter-Hosting sowie Infrastruktur- und Anwendungs-Management.

Zur Startseite