Projekte


E-Mail, Fax und SMS

DZ Bank führt neues Messaging-System ein

15. Februar 2016
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Sicherheits- und Compliance-Argumente gaben den Ausschlag für die neue Messaging-Lösung der DZ Bank. Sie kommt vom Branchenspezialisten Retarus.
Die Einhaltung regulatorischer Richtlinien wie jene der BaFin gab für die DZ Bank mit den Ausschlag für die Providerwahl.
Die Einhaltung regulatorischer Richtlinien wie jene der BaFin gab für die DZ Bank mit den Ausschlag für die Providerwahl.
Foto: DZ Bank

Wenn eine Bank eine Multichannel-Messaging-Lösung einführt, ist das keine triviale Angelegenheit - auch wenn es sich zunächst so anhört. Die DZ BankDZ Bank macht derzeit genau das - und zwar vor allem mit Sicherheits- und Regelungsaspekten im Hinterkopf. Die viertgrößte deutsche Bankdeutsche Bank - zugleich Zentralbank für knapp 900 Volk- und Raiffeisenbanken - nutzt bei der elektronischen Kommunikation jetzt die Messaging Services von Retarus. Die Lösungen des Anbieters kommen beispielsweise beim E-Mail-Versand, bei der SMS-Authentifizierung und in der Fax-Kommunikation zum Einsatz. Top-500-Firmenprofil für DZ Bank Top-Firmen der Branche Banken

Cloud-Fax für Wertpapierhandel

Im Geschäftsfeld einer Bank sind das allerdings besonders sensible Bereiche. Die Cloud-Fax-Lösungen kommen etwa im Wertpapierhandel zum Einsatz. Dort kommt es auf die juristisch nachweisbare Zustellung von Dokumenten an. Auch das Notfallkonzept im Bereich Ordergeschäft wird mittels Anbindung der Retarus Fax-Infrastruktur realisiert.

Die Retarus Managed SMS Services sorgen für die sichere und schnelle Authentifizierung der Bankmitarbeiter in den IT-Systemen per SMS. Darüber hinaus informiert die Bank etwa im Rahmen der Investor Relations sowie der Pressearbeit mit Hilfe der webbasierten Versandplattform Retarus WebExpress einen großen Empfängerkreis über wichtige Entwicklungen per E-Mail, Fax und SMS.

Rechenzentren in Deutschland

Den Ausschlag für den IT-Dienstleister gaben aus Sicht der Bank letztlich drei Dinge. Erstens eine stabile und störungsfreie Übertragung sensibler Daten. Zweitens die Einhaltung regulatorischer Richtlinien wie jene der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk). Drittens die vertraglich zugesicherte Datenverarbeitung in Retarus-eigenen Rechenzentren innerhalb Deutschlands.

"Als DZ BANK legen wir größten Wert auf die Einhaltung der regulatorischen Anforderungen", sagt Carsten Hoffmann, Operational Manager der DZ BANK. "Mit Retarus haben wir einen Multikanal-Kommunikationspartner, der versteht, was wir als Bank benötigen."

DZ Bank | Messaging Services
Branche: BankenBanken
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkte: Retarus Fax-Infrastruktur, Retarus Managed SMS Services, Retarus WebExpress
Dienstleister: Retarus
Einsatzort: unternehmensweit
Internet: www.dzbank.de Alles zu Finance IT auf CIO.de

Zur Startseite