Online-Shopping

E-Commerce-Branche ignoriert Emotionen

06. August 2009
Die Unternehmen und Agenturen im E-Commerce halten Emotionen beim Online-Shopping für irrelevant. Für die Verbesserung der Conversion Rate setzen die Akteure hingegen auf optimierte Landing-Pages zusammen mit Suchmaschinen-Marketing (SEM) und -Optimierung (SEO). Dies geht aus der aktuellen Umfrage "Trend in Prozent" des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor.

Der BVDW hat für seine Studie eine Woche lang schwerpunktmäßig Beschäftigte aus Unternehmen der digitalen Wirtschaft zum Abverkauf im E-Commerce befragt. Insgesamt sind über 100 Fragebögen in die Auswertung eingeflossen. Damit ist die Umfrage zwar nicht repräsentativ, wirft aber ein interessantes Schlaglicht auf die Sichtweisen der Branche.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus