Smartphone-Navigation ohne Internet

Empfehlenswerte Android Apps für die Offline-Navigation

29. September 2015
Kerstin Vierthaler, M.A., arbeitet im Online Projektmanagement (Marketing) bei Who`s Perfect in München.
Ist man mit dem Smartphone auf Reisen und möchte teure Roaming-Gebühren vermeiden, sind Offline-Navigations-Apps die richtige Lösung. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl empfehlenswerter Android-Apps für die Navigation.

Neben kostenpflichtigen Navigationsapps lassen sich im Google Play Store auch eine Reihe von kostenlosen AndroidAndroid Apps finden. Gratis bedeutet an dieser Stelle aber nicht, dass Sie Funktionen einbüßen müssen oder auf veraltetes Kartenmaterial stoßen. Denn viele der Anwendungen sind gut konzipiert und stets up to date. Größtenteils greifen die Apps dabei auf das lizenzfreie Kartenmaterial von OpenStreetMap zu, das durch eine weltweite Community getragen und aufbereitet wird. Alles zu Android auf CIO.de

Zudem unterscheidet man zwischen zwei Arten von Navigationsapps. Zum einen gibt es Onboard-Anwendungen, die das gesamte Kartenmaterial auf Ihrem Smartphone abspeichern und während der Nutzung keine Zusatzkosten verursachen. Zum anderen Apps, die für die Navigation eine stabile Internetverbindung fordern. Hier gilt besondere Vorsicht bei der Nutzung im Ausland, denn Roaming-Gebühren treiben die Telefonrechnung gewaltig in die Höhe.

Um letzteres zu vermeiden, haben wir für Sie Navigationsapps herausgesucht, die sowohl online als auch offline nutzbar sind:

Zur Startseite