Kategorien des Digital Leader Award

Empower People – Talententwicklung im Digitalzeitalter

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.

Unser Content- und Projektmanager im Event-Bereich, Florian Kurzmaier, ist ein klassischer Quereinsteiger: Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der CW-Schwesterpublikation Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er die inhaltliche Seite unserer Veranstaltungen und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.

Der Wettbewerb um kluge Köpfe erfordert neue, digitale Strategien. In der Kategorie "Empower People" zeichnet der Digital Leader Award die besten Initiativen aus.

Sie werden dringend gebraucht - und fehlen überall: Gut ausgebildete Fachkräfte. Im vergangenen Jahr hat sich die Lage hierzulande erneut zugespitzt. Umso heftiger kämpfen Unternehmen um die raren, klugen Köpfe. Sie zu gewinnen, zu fördern und langfristig für sich zu begeistern, funktioniert nur, wenn die Digitale Transformation auch bei der Mitarbeiterführung gelebt wird. Der Digital Leader Award in der Kategorie "Empower People" zeichnet diese Initiativen aus.

In der Kategorie "Empower People" zeichnet der Digital Leader Award deshalb Projekte und Unternehmen aus, die mit Hilfe digitaler Technologien und Prozesse die Personalentwicklung verbessert haben.
In der Kategorie "Empower People" zeichnet der Digital Leader Award deshalb Projekte und Unternehmen aus, die mit Hilfe digitaler Technologien und Prozesse die Personalentwicklung verbessert haben.
Foto: LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH

Der "War for Talents" tobt. Und kein Unternehmen kann sich der entscheidenden Frage entziehen, wo künftig die talentierten jungen Mitarbeiter herkommen sollen, die Innovationen anstoßen und Unternehmen transformieren könnten. Die Möglichkeiten, Talente von der Konkurrenz abzuwerben, sind begrenzt und obendrein gerade für viele Mittelstandsunternehmen oft zu teuer.

Kreative Eigeninitiativen, die sich durchgängiger digitaler Strategien bedienen, sind gefragt. Denn es gilt nicht nur, junge Talente zu gewinnen, sondern auch Maßnahmen zu treffen, die sie langfristig für das Unternehmen begeistern. Und als wäre diese Aufgabe allein nicht schon herausfordernd genug, müssen Unternehmen auch digital unterstützte Wege entwickeln, um langjährige Mitarbeiter, deren Interessen womöglich anders gelagert sind, fest in diesen Prozess mit einzubinden und für einen Know-how-Transfer sorgen, der für alle Beteiligten gewinnbringend ist. Nur so werden sich Unternehmen weiter erfolgreich entwickeln.

»

Deutschlands beste Digitalisierungsprojekte

COMPUTERWOCHE und Dimension Data suchen für den Digital Leader Award in sechs Kategorien die besten Digitalisierungsprojekte im Lande. Bewerben Sie sich bis zum 6. März 2017 und sichern Sie sich einen Platz auf der großen Award-Gala!

Jetzt bewerben! 

In der Kategorie "Empower People" zeichnet der Digital Leader Award deshalb Projekte und Unternehmen aus, die mit Hilfe digitaler Technologien und Prozesse die Personalentwicklung verbessert und die Felder der Rekrutierung, Mitarbeiterbindung, des internen Wissensmanagements sowie der Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter transformiert haben. Die Maßnahmen haben so die Attraktivität des Arbeitgebers (auch für die Generation Y) erhöht oder die Qualität der Arbeitsergebnisse verbessert.

Was kann in der Kategorie "Empower People" eingereicht werden?

Projekte in der Award-Kategorie "Empower People" können beispielsweise folgende Fokusthemen abdecken:

  • Schaffung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die Mitarbeiter auf dem Weg in die digitale Zukunft mitnehmen (Digital Talent Development)

  • Schaffung von Initiativen, die Mitarbeiter in die Lage versetzen, digitale Innovationen und Geschäftsmodelle zu entwickeln

  • Förderung einer Digital-First-Denkweise (Mindset)

  • Aufbau und Betrieb von Innovation Labs

  • Erfolgreiche Programme für mehr Entrepreneurship und Innovationsgeist im Unternehmen

  • Realisierung von Plattformen und Prozessen für digitales Wissensmanagement / z.B. Wissensmanagement-Plattformen auf Cloud-Basis

  • Realisierung von maßgeschneiderten Recruiting-Kampagnen für Digital Natives (inkl. Präsenz in den sozialen Netzwerken)

  • Erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen, die auf eine digitale Durchdringung aller Arbeitsbereiche abzielen

Haben Sie Fragen zum Digital Leader Award oder dem Einreichungsprozess? Dann haben wir ein ausführliches FAQ für Sie zusammengestellt, das Sie hier finden.

Die Kriterien

Die unabhängige Expertenjury des Digital Leader Award wird Ihre Einreichungen anhand Ihres Bewerbungsbogens und vier Hauptkriterien bewerten.

Im Rahmen einer feierlichen Award-Gala am 29. Juni 2017 in Berlin erfahren wir dann nicht nur, wer die Preise abräumen konnte, sondern auch wie es um die digitale Transformation in Deutschland bestellt ist! Alle Informationen rund um den Digital Leader Award, Details zu den Kategorien und Bewertungskriterien, sowie die Möglichkeiten zur Teilnahme oder Partnerschaft finden Sie auf der Website www.digital-leader-award.de - folgen Sie uns unter @DigitLeader auf Twitter und diskutieren Sie unter #DigitalLeader mit uns!

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus