Mehr freie IT-Stellen

Entwickler gefragt, Supporter nicht

24. November 2010
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
ERP-Experten sind gefragt wie selten, IT-Supporter nicht. Zahlen des IT-Job Board zeigen auch: Feste Stellen gewinnen gegenüber Projektverträgen wieder Land.
Support nach unten, Entwicklung nach oben: Die Angebote für feste Jobs im Überblick.
Support nach unten, Entwicklung nach oben: Die Angebote für feste Jobs im Überblick.
Foto: IT Job Board

Es geht aufwärts - und das wirtschaftliche Hoch lässt auch das Stellenbarometer ausschlagen. Auch IT-Spezialisten profitieren davon in hohem Maße. Nicht unbedingt allerdings jene IT-Experten, die bereits eine Management-Stellung innehaben. Das zeigen die aktuellen Quartalszahlen des Stellenvermittlers IT Job Board.

4,7 Prozent mehr Stellenangebote als im zweiten Vierteljahr verzeichnete das IT Job Board im dritten Quartal. Bereits zum zweiten Mal in Folge registrierten die Vermittler damit einen deutlichen Zuwachs an Vakanzen - sowohl bei Festanstellungen als auch bei Projektarbeit.

Insgesamt gingen bei IT Job Board im dritten Quartal 12.000 Angebote ein. Das sind 530 mehr als im zweiten Quartal, in dem die Zahl der Gesuche noch sehr viel stärker um 2.200 angestiegen war. Einen besonderen Schub gab es im dritten Quartal bei Spezialisten für Enterprise Resource Planning (ERPERP). Für diese Gruppe stieg die Zahl der Vakanzen von 2.687 auf 3.318 - ein Plus von 23,4 Prozent. Alles zu ERP auf CIO.de

Man darf sogar von einem regelrechten ERP-Boom sprechen, der das Hoch nahezu allein trägt und andere Entwicklungen kaschiert. Klammert man diese Sparte aus und betrachtet nur sieben andere Jobgruppen, gibt es sogar eine rückläufige Tendenz. Die Zahl der ausgeschriebenen festen Stellen sank von 6319 auf 6168, jene der Projektstellen gar von 2009 auf 1066.