ERP-Zufriedenheitsstudie

ERP-Systeme im Praxis-Check

16. Oktober 2014
Karsten Sontow ist Vorstand der Trovarit AG in Aachen.
Grundsätzlich sind die Anwender mit ihren ERP-Systemen zufrieden. Das hat die aktuelle Umfrage von Trovarit zur ERP-Zufriedenheit gezeigt. Allerdings gibt es an so manchen Stellen durchaus noch Luft nach oben, zum Beispiel im mobilen Einsatz der Systeme.

ERP-Lösungen spielen eine zentrale Rolle in den Anwenderunternehmen - und sie spielen diese Rolle insgesamt recht gut. So zumindest die Erfahrungen aus knapp 2700 Anwenderunternehmen - vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum -, die im Rahmen der Studie "ERP in der Praxis" durch die Analysten der Trovarit und die Wissenschaftler des FIR an der RWTH befragt wurden. Die Bewertung von über 50 ERP-Lösungen zeigt im Vergleich zu 2012 insgesamt leichte Verbesserungen der Anwenderzufriedenheit insbesondere im Hinblick auf:

  • Die "Gesamtbeurteilung der Service-Qualität während der Implementierung". Dies geht einher mit einer deutlich positiveren Bewertung des "Engagements der ERP-Berater" im Rahmen der Einführung.

  • Die Release-Fähigkeit der ERP-Lösungen. In Folge dessen hat sich auch die Zufriedenheit mit den Dienstleistungen rund um Updates/Release-Wechsel auf gutem Niveau deutlich stabilisiert.

  • Von niedrigem Niveau ausgehend ebenfalls signifikant verbessert zeigt sich das Thema "Formulare & Auswertungen".

Die Gesamtbewertung der ERP-Lösungen liegt stabil bei einer Schulnote "Gut". Mit im Vergleich etwas größeren Schwankungen auf gleichem Niveau liegt die Gesamtbeurteilung für die Dienstleistungsqualität.

Zur Startseite