Martina Violetta Jung

Erst Sein, dann Haben

02. Februar 2007

2006 gab es in der EU über 20000 Fusionen mit einem Wert von 700 Milliarden Euro. 70 Prozent der Merger blieben hinter den Management-Erwartungen zurück, jede zweite scheiterte. Für die Autorin liegt das nicht an fehlender fachlicher Kompetenz der Akteure, sondern daran, dass der Mix aus Veränderung und Zusammenführung von unterschiedlichen Organisationen Manager überfordert. Niemand kümmere sich um Mitarbeiter mit ihren Erwartungen, Zielen und Ängsten. Schnell sei ein menschlicher Flurschaden entstanden, der nicht mehr zu beheben sei. Oft erhole sich ein Unternehmen erst Jahre nach dem "Integrationsgemetzel" wieder. Die Autorin beschreibt in einfachen und klaren Worten eine komplexe Materie. Ihr Vorschlag: Für die Zeit der Transformation soll ein Spezialist mit neutralem Blick die Probleme erkennen, die kein interner Manager wahrnimmt. Dieser "CIO" sieht Machtspiele, Taktiken und kulturelle Unterschiede. Doch steht das "I" hier nicht für Information, sondern für Integration.

Rosenberger Fachverlag, Leonberg 2007, 152 Seiten; 17,80 Euro
Rosenberger Fachverlag, Leonberg 2007, 152 Seiten; 17,80 Euro

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus