Studien von Gartner und Kantar

Erste Erfolge für Windows Phone

04. Februar 2013
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Microsoft legt zu – zumindest in Teilmärkten wie Italien. In Deutschland dominiert Android. Derweil steigt Samsung zum größten Halbleiterverbraucher auf.

Microsoft will sich mit dem Windows PhoneWindows Phone als dritte Kraft auf dem Smartphone-Weltmarkt etablieren. Der Weg dorthin ist immer noch sehr lang, wenngleich es erste Erfolge gibt, wie die britischen Marktforscher von Kantar berichten. Laut Kantar Worldpanel ComTech konnte MicrosoftMicrosoft etwa in Italien schnell einen erklecklichen Marktanteil erobern. In Deutschland ist indes das Gegenteil der Fall: Die Android-Dominanz hat im vergangenen Jahr noch zugenommen, während Microsoft sogar an Anteilen einbüßte. Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Windows Phone auf CIO.de

So haben sich laut Kantar in Italien die Marktanteile im vergangenen Jahr verschoben.
So haben sich laut Kantar in Italien die Marktanteile im vergangenen Jahr verschoben.
Foto: Kantar

Auch weltweit liege AndroidAndroid Stand Jahresende 2012 an der Spitze, so Kantar-Analyst Dominic Sunnebo. Allerdings sei künftig mit einer abebbenden Wachstumsrate zu rechnen, weil schnelle Gewinne durch Smartphone-Erstkäufer seltener werden. Licht und Schatten stellte Kantar bei Microsoft fest: „Es geht zwar langsamer voran, als Microsoft das wollte, aber in mehreren europäischen Schlüsselländern gewinnt das Windows Phone allmählich respektable Marktanteile“, so Sunnebo. Allerdings bleibe man in den USA und China – den beiden größten Smartphone-Märkten der Welt – deutlich hinter den Erwartungen zurück. Alles zu Android auf CIO.de

Europaweit konnte Android seinen Anteil an den Smartphone-Verkäufen im vergangenen Jahr um mehr als 10 Prozentpunkte auf 61,1 Prozent ausbauen. Apples iOS liegt laut Kantar nahezu unverändert bei gut 25 Prozent. Während der RIM-Anteil von 10,3 auf 4,0 Prozent schrumpfte, legte Windows von 2,6 auf 5,4 Prozent zu.

Android stagniert in Italien

Bemerkenswert oft gehen Microsoft-Smartphones in Italien über den Ladentisch. Der Marktanteil liegt dort laut Kantar bei 13,9 Prozent – ein Anstieg um 11 Prozentpunkte binnen eines Jahres, im Wesentlichen auf Kosten von Symbian. In Italien verbuchte untypischerweise auch AppleApple ein sattes Plus, während Android zuletzt stagnierte. Alles zu Apple auf CIO.de

Zur Startseite