Golf R

Erster Volkswagen mit Android Auto

31. Juli 2015
Von Michael Söldner
Käufer eines Golf R können zwischen Apple Car Play, Googles Android Auto und MirrorLink wählen.

Bei seinem Golf R setzt Autohersteller VolkswagenVolkswagen in den USA erstmals auf AndroidAndroid Auto. Das Betriebssystem wird als Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Smartphone seines Besitzers angeboten. Die Grundlage hierfür bietet VWs Car-Net, mit dem vernetzte Funktionen des Autos realisiert werden. Top-500-Firmenprofil für Volkswagen Alles zu Android auf CIO.de

Die Funktionen trennt Volkswagen dabei in die drei Bereiche Security & Service (Dienste und Telemetriedaten), Guide & Inform (Navigation und Infotainment) und App-Connect (Verbindung mit dem Smartphone) auf.

Volkswagen beschränkt den Zugang zu App-Connect jedoch nicht auf Googles Android Auto, sondern bietet auch MirrorLink oder Apples Car Play an. Der Golf R ist jedoch das erste Fahrzeug, das mit Android Auto geordert werden kann. Der Hersteller will das Betriebssystem auf das gesamte 2016er Lineup ausweiten. Lediglich der Eos sowie der Touareg müsse ohne Car-Net auskommen.

Links zum Artikel

Thema: Android

Top500-Firmenprofil: Volkswagen

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite