Herbst-Matinee

Excel bleibt BI-Liebling

01. Dezember 2003
Die CIO-Matinee im November hat erneut gezeigt: Wenn Praktiker über BusinessIntelligence (BI) reden, dann diskutieren sie früher oder später über Excel.
Präsentation einer BI-Landschaft im Bayerischen Hof in München.
Präsentation einer BI-Landschaft im Bayerischen Hof in München.

So auch in München, wo Konrad Häuslmeier, Konzerncontroller der Bayerischen Beamtenversicherung, gestand, zwar über eine Olap-Lösung zu verfügen, die Ergebnisse daraus jedoch am liebsten in Excel zu analysieren. Markus Heinen, Partner bei Ernst & Young, zeigte hingegen wenig Verständnis für den Gebrauch eines Tools, das Veränderungen an der Datenbasis indirekt wahrnimmt. Sein Kollege Oleg Brodski lieferte das Beispiel eines Chemiekonzerns, der laut Geschäftsbücher zehn Prozent mehr auslieferte als produzierte - was wahrscheinlich auf eine Verknüpfung von Excel zurückzuführen war.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite