Excel für Profis

Excel-Tricks zu Formeln und Makros

Geboren Mitte der 70er Jahre, ist er mit dem PC aufgewachsen. Erste Basic-Programme auf dem 8086, beeindruckende CGA- und EGA-Adventures auf dem 80286 - der PC war immer da, als Werkzeug, als Spielzeug, als Chance, einzigartige Dinge zu tun. Schon während des Physik-Studiums machte er dann sein Hobby langsam zum Beruf, indem er als studentische Aushilfskraft die PC-WELT-Redaktion bei allerlei kleinen Aufgaben unterstützte. Von da an war der Studienabschluss eigentlich nur noch ein notwendiges, aber eher lästiges Projekt. Der echte Spaß ging immer erst nach den Vorlesungen in der Redaktion los - tüfteln, querdenken, schreiben, Menschen erreichen. Klar, dass es nach Abschluss des Studiums nur einen Weg geben konnte – mit voller Kraft zur PC-WELT. Seither besteht seine Begeisterung für Wissenschaft, Technik und deren Einfluss auf die Menschen fort. Die Vernetzung und Digitalisierung der Welt ist sicherlich eine der größten Entwicklungen dieser Generationen. Er ist froh, diese spannende Zeit mit der und für die PC-WELT und Macwelt gestalten zu können.
Wir zeigen Ihnen anhand konkreter Beispiele, wie Sie Formeln und Makros in Excel 2010 clever verwenden: So berechnen Sie Ihre monatliche Arbeitszeit, den Tilgungsplan eines Kredits, analysieren die Umsätze auf dem Bankkonto und vereinfachen den Umgang mit Arbeitsmappen.
Excel-Tricks zu Formeln und Makros.
Excel-Tricks zu Formeln und Makros.

Excel ist wohl das vielseitigste und wirksamste Programm aus dem Microsoft-Office-Paket. Es kann für Listen, Tabellen und einfache Berechnungen genauso verwendet werden wie für anspruchsvolle Analysen und Berichte. So hat PC-WELT auf Excel-Basis etwa schon ein MP3-Abspielprogramm und einen Dateimanager entwickelt. Anhand von drei recht komplexen, aber praxisnahen Beispielen erfahren Sie hier die Tricks, mit denen Sie Formeln und Makros für viele Zwecke richtig einsetzen: Eine dient zur Berechnung Ihrer Überstunden, eine weitere zur Aufstellung eines Tilgungsplans für einen Kredit und die dritte zur Analyse der Geldbewegungen auf Ihren Bankkonten.

Entpacken Sie zunächst das Archiv PC-WELT-ExcelTricks in einen beliebigen Ordner. Dann kann es losgehen. Die hier verwendeten Menübezeichnungen beziehen sich auf die Excel-Versionen 2003, 2007 und 2010. Bei älteren Versionen ab Excel 97 ähneln die Bezeichnungen in der Regel denen der Version 2003.

So berechnen Sie Ihre monatliche Arbeitszeit

Öffnen Sie die Datei "Arbeitszeit.xls" im Ordner der Beispieldateien mit Excel. In ihr brauchen Sie noch nichts zu programmieren. Alle Aufgaben können allein durch den geschickten Einsatz von Formatierungen und Formeln gelöst werden.