Sensorik

Fass mich nicht an

01. Dezember 2003

Nach dem Touch-Screen zeichnet sich nun die nächste Bildschirmgeneration ab. Die Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Medienkommunikation (IMK) haben ein Verfahren entwickelt, das Befehle ohne Berührung erkennt: die Electric-Field-Sensing-Methode. Dabei befindet sich vor dem Monitor ein Rahmen aus vier Antennen. Durch Armbewegungen ändert sich die Feldstärke. Ein Computer übersetzt die analogen Signale und gibt sie an die grafische Oberfläche weiter. Dahinter liegen Videos, Steuerelemente oder andere multimediale Inhalte. Anwendungen könnten interaktive Schaufenster sowie neue Computerspiele sein.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite