HTC Aero

Flaggschiff kommt mit QHD-Display und besserer Kamera

07. Juli 2015
Dem wenig erfolgreichen One M9 wird HTC noch in diesem Jahr ein zweites Flaggschiff-Smartphone hinterher schicken. Jetzt sind erste Details zum "Aero" bekannt, neben einem Schwerpunkt auf Design wird das Gerät offenbar mit einem QHD-Bildschirm und gewölbter Glasoberfläche ausgestattet sein.

Dass HTC mit dem One M9 nur wenig Anklang findet, beweist nicht nur der Gewinneinbruch während des Launch-Quartals, auch an der Firmenspitze hat kurz vor dem Verkaufsstart des Flaggschiffs ein Wechsel stattgefunden. Cher Wang übernahm das Ruder von Peter Chou und gelobte auf einem Anfang Juni abgehaltenen Investorentreffen Besserung - ein neues Highend-SmartphoneSmartphone im zweiten Halbjahr soll die Wogen wieder glätten. Erste Details zum "Aero" - so lautet der Arbeitstitel des Geräts - wurden bereit in den vergangenen Wochen von Evan Blass und den HTC-Leakern Upleaks und LlabTooFeR verbreitet, den Schwerpunkt will der Hersteller vor allem auf das Design legen. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Zusätzlich zum HTC One M9 (Bild) will HTC im Herbst noch ein zweites Smartphone-Flaggschiff herausbringen.
Zusätzlich zum HTC One M9 (Bild) will HTC im Herbst noch ein zweites Smartphone-Flaggschiff herausbringen.

Von der vietnamesischen Webseite HTCViet stammt nun die Information, dass HTC dem Aero ein QHD-Display spendieren und das darüber liegende Gorilla Glas 4 an den Seiten leicht gewölbt sein wird - ähnlich also, wie bei iPhone 6 oder Galaxy Note 4. Dieselbe Quelle will erfahren haben, dass im neuen Flaggschiff auch eine neue Kamera zum Einsatz kommen wird, die auch unter schlechten Lichtbedingungen gute Fotos schießen soll. Das soll unter anderem mit einer großen f/1.9-Blende möglich werden, außerdem bietet HTC wohl wie schon beim One M9 nach einem aktuelleren Firmware-Update die Option, Fotos im RAW-Format zu speichern.

Laut Evan Blass soll das Aero Anfang November unter anderem über den US-Provider Sprint verkauft werden und unter dem Banner der One-Serie erscheinen. Wie LlabTooFeR über Twitter schreibt, wird sich das Smartphone - trotz des vermeintlichen QHD-Displays - weniger durch Highend-Hardware auszeichnen, sondern vielmehr durch das Äußere, laut Upleaks steckt im Aero wohl ein Snapdragon 808. Wie bahnbrechend anders das Design des Geräts im Vergleich zum One M9 ausfallen wird muss sich erst zeigen, CEO Cher Wang kündigte ein komplett überarbeitetes Flaggschiff eigentlich erst für das kommende Frühjahr an.

powered by AreaMobile

Links zum Artikel

Thema: Smartphones

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus